Fanshop 

Jugendturnier 2019

 

 

 

    Facebook  Logo Neu Facebook 

 

Altpapier Fleyer


Sponsorenbanner.png

> News 

Datum: 23.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der zweiten Mannschaft

SF Ichenheim II– SV Oberkirch II 2:4 (1:2)

Die Oberkircher Reserve konnte sich auch im schweren Auswärtsspiel in Ichenheim durchsetzen und weitere Punkte einfahren. Dank eines breiten Kaders konnten wir die vielen Ausfälle am Wochenende noch kompensieren. In Ichenheim war uns klar, dass es gegen diesen robusten Gegner auf dem holprigen Geläuf kein Zuckerschlecken wird. Nach den ersten verschlafenen Minuten in denen der Heimmannschaft bereits das Führungstor nach einem Einwurf (3.min.) gelang, fanden wir ab Minute 15 besser ins Spiel. Endlich waren wir präsenter in den Zweikämpfen und setzten den Gegner früher unter Druck, zwangen diesen zu Fehlern. Das 1:1 resultierte aus der starken Phase in der ersten Halbzeit, markiert durch Umut (Foto), der den Ball in der 18. Minute mit rechts annahm und mit links unter die Latte knallte. Nur kurz später (21.min.) verwandelte Umut Celayir einen Freistoß in die Maschen des Gegners. Unsere Defensive verteidigte nun souverän und kochte deren Angreifer ab. Leider haben wir es versäumt, vor der Halbzeit noch nachzulegen, es gab mehrere Situationen, in denen wir jeweils die falsche Entscheidung getroffen haben. Mit der knappen Führung ging es in die Pause.

Nach Wiederanpfiff des gut leitenden Schiedsrichters kamen rot- schwarzen wieder besser aus der Kabine und setzten unsere Abwehr früh unter Druck. Dies öffnete unseren Angreifern Räume wie auch beim 3:1 (65. Min.) durch Torjäger Alex Gülich, er konnte sich im Laufduell durchsetzen und vollstreckte sicher. Durch eine Ecke kamen die Ichenheimer zum Anschlusstreffer (72.min.) und eröffneten damit eine hektische Schlußphase, in welcher der Gastgeber alles nach vorne warf, um noch den Ausgleich zu erzielen. Doch unser gut aufgelegter Schlussmann Markus Weber, mitsamt der Abwehrreihe verteidigten den knappen Vorsprung. In der Schlussminute roch unser „Romelu“ (Rico Spinner) den Braten, als dem Abwehrspieler das Leder vom Fuß sprang, und machte sich im 1 gegen 1 aus 40 Metern auf den Weg zum Tor, der Schlussmann konnte Rico nur noch von den Beinen holen. In der letzten Aktion der engen Partie, traf Mustafa Kaya zum 4:2 in der 92. Minute, per Strafstoß.

Datum: 21.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der SG AH

SG Stadelhofen/Oberkirch bei der Dt. Ü40-Meisterschaft in Berlin

Am 14. und 15. September fand auf dem Gelände des Berliner Olympiastadions die Deutsche Meisterschaft der Ü40 Mannschaften statt.

In diesem Jahr vertrat die SG Stadelhofen/Oberkirch zusammen mit dem FC Bayern München den Süddeutschen Fußballverband, der sich aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern und Hessen zusammensetzt. Bereits zum 6. Mal konnte sich somit eine Altherrenmannschaft der SG Stadelhofen/Oberkirch bzw. des SV Stadelhofen für eine Deutsche Meisterschaft der Ü40 bzw. der Ü50 Mannschaften qualifizieren.

Im ersten Spiel gegen den Norddeutschen Meister Viktoria Hamburg stand es bis weit in die zweite Halbzeit lange 0:0. Als man nach dem 0:1 Gegentreffer verzweifelt den Ausgleich erzwingen wollte, fiel mit der letzten Aktion des Spieles nach einem Konter der 0:2 Endstand.

Im zweiten Spiel gegen Bayer 04 Leverkusen traf man auf etliche ehemalige Bundesligaspieler, u.a. Jens Nowotny, Marcus Feinbier oder Zoltán Sebescen. Der Respekt war den Südbadenern deutlich anzumerken und die Westdeutschen kamen zu einem wenig gefährdeten 4:0-Sieg.

Im dritten Spiel des ersten Turniertages traf man mit dem FSV Martinroda auf den Vizemeister des Nordostdeutschen Fußballverbandes. Nach tollem Zuspiel von Stephan „Wayne“ Schlegel erzielte Zlatko Ilic die 1:0 Pausenführung. Nach dem Ausgleich in Durchgang zwei musste die Defensive um Keeper Lothar Bächle und Spielführer Harald Hoferer Schwerstarbeit leisten, bevor kurz vor Schluss Timo Just nach einem sehenswerten Konter der vielumjubelte 2:1 Siegtreffer gelang.

Am zweiten Turniertag traf man auf den letztjährigen Vizemeister, die SG Mittelmosel/Leiwen. Die Kräfte der wohl ältesten Turniermannschaft schwanden zusehend, und man musste gegen eine mit ehemaligen Regionalligaspielern bespickte Mannschaft eine weitere 0:4 Niederlage hinnehmen.

Dennoch ist der erreichte 7. Platz im Turnier der 10 besten deutschen Ü40-Mannschaften für die SG Stadelhofen/Oberkirch sicherlich als Erfolg anzusehen.

Der neue Deutsche Meister, die SG Mittelmosel/Leiwen verwies die Mannschaften Bayer 04 Leverkusen, den FC Bayern München und die Spvgg Blau-Weiss 1890 Berlin auf die weiteren Plätze. 

      

 

Datum: 19.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Auswärtsspiel in Ichenheim

Ichenheim - Oberkirch

Überhaupt nicht zufrieden war Ichenheims Trainer Christian Thau mit der Leistung seiner Truppe bei der 1:4-Heimniederlage gegen den SV Renchen. »Wir haben an diesem Tag weder Laufbereitschaft noch ein aggressives Zweikampfverhalten gezeigt. Das war eines der schwächsten Spiele von uns.« Gegen den punktgleichen SV Oberkirch möchten die Sportfreunde endlich wieder zu alter Form zurückfinden. »Wir haben einen guten Gegner vor der Brust. Nur wenn wir die richtige Einstellung zeigen und alles in die Waagschale werfen, liegen drei Punkte im Bereich des Möglichen«, so Thau, dem sowohl Daniel Lang (verletzt) als auch Steven Riehle (gesperrt) fehlen. Auch die Einsätze von Maximilian Gaß und Moritz Lieb sind noch fraglich. Quelle: www.bo.de

Datum: 18.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der D-Junioren

Mini-Trainingslager

Am vergangenen Samstag hatten die D2 Junioren ein Mini-Trainingslager im Renchtalstadion durchgeführt. Die 17 Kinder wurden zuerst gesamtheitlich zur angehenden Saison geschult und unterrichtet, danach ging es in kleinen Gruppen (Abwehr, Mittelfeld, Sturm) weiter mit der Theorie. Anschließend konnte die Theorie auf dem Platz in die Praxis umgesetzt und einstudiert werden. Nach der intensiven Einheit durften sich die Kinder mit Früchten und Pizza stärken. Als Belohnung gab es für jeden Spieler*in ein individuelles "hand outs" für ihre jeweilige Position. Zum Abschluss des Traingslagers stand ein Freundschaftsspiel gegen den SV Oberachern auf dem Programm, das leider verloren ging. Ein langer Tag ging um 16:00 Uhr zu Ende.

Datum: 17.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der zweiten Mannschaft

Heimsieg gegen Seelbach

SV Oberkirch II – FSV Seelbach II 6:3 (4:1)

Im zweiten Heimspiel der Saison traf unsere zweite Mannschaft bei spätsommerlichen Temperaturen auf den FSV Seelbach. Nach der unnötigen Niederlage, vergangenes Wochenende in Renchen, wollten wir unbedingt die intern angesprochenen Fehler vermeiden. Wir starteten druckvoll und konnten bereits nach fünf Minuten durch Alex Gülich in Führung gehen. Vorausgegangen war ein energisches Nachsetzen von Cedric Braun. Nur drei Minuten später konnte Jonas Kimmig per Kopfball nach einer Ecke auf 2:0 erhöhen. Es ging in der Anfangsphase Schlag auf Schlag. Mit der frühen komfortablen Führung schlichen sich wieder Fehler ein, woraus dann ein Foulelfmeter für die Gäste entstand. Anschlusstreffer zum 2:1 in 10. Minute. Nach einer kurzen Phase zum Durchatmen folgte der Doppelschlag durch Alex Gülich und Cedric Braun (19.+21. Minute). Danach, auch den Temperaturen geschuldet, verflachte das Tempo, dennoch wurden weitere Tormöglichkeiten auf beiden Seiten kläglich vergeben.

In der zweiten Halbzeit dauerte es eine knappe Viertelstunde ehe sich Mato Sokcevic á la „Lucio“ auf den Weg machte und das 5:1 von Atilla Temurlenk vorbereitete. Nach einem Konter der Gäste, kamen diese wiederum auf 5:2 heran. Doch unser Torjäger Alex Gülich stellte in der 86. Minute den alten Vorsprung in klasse Einzelleistung wieder her. Den Schlußpunkt hatten dann doch noch die Seelbächer, welche aus einer Ecke das 6:3 erzielten.

Solange die Trainingsbeteiligung der zweiten Mannschaft so gut bleibt, sind wir guter Dinge, dass wir uns weiter steigern können, um weiter fleißig Punkte zu sammeln.

 

Datum: 17.09.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Junioren erfolgreich in die Pokalrunde gestartet

14.09. und 15.09.2019

Den Junioren

Datum: 16.09.2019Erfasser: Rico SpinnerKategorie: News

Stickerstars bei Höhlen der Löwen

Stickerstars bei Höhle der Löwen

Im vergangenen Jahr konnte der SV Oberkirch gemeinsam mit den Stickerstars eine erfolgreiche Sticker-Aktion durchführen. 
Nun treten die Gründer in der Fernsehserie "die Höhlen der Löwen" auf.

StickerStars .jpg

 

Datum: 16.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Bezirksliga Herren: SV Oberkirch – FSV Seelbach, 4:1 (1:0)

Mit dem zweiten Saisonsieg scheint der SV Oberkirch so langsam in die Gänge zu kommen. Mit dem FSV Seelbach kam ein TopTeam angereist. Doch am Ende mussten sich die Schuttertäler geschlagen geben. Ein Grund dafür war sicher das schwere Pokalspiel unter der Woche. Den Gästen fehlte in der letzten halben Stunde die Kraft. Doch das soll die SVO-Leistung keinesfalls schmälern.

Luca Löbsack brachte das Heimteam in der 16. Minute nach vorn. Bereits in der 21. Minute musste Ebubekir Basar wegen einer Notbremse im Strafraum mit rot vom Platz, der fällige Elfmeter konnte Florian Streif, allerdings parieren. Auch einen Elfmeter auf der Seite des SVO konnte nicht verwandelt werden. Noch vor der Pause gelang Johannes Erb der Ausgleichstreffer für den FSV Seelbach. Mit einem Unentschiedenging ging es für die beiden Teams nach dem Pausenpfiff in die Kabinen. In der zweiten Halbzeit gabe es Chancen auf beiden Seiten. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Oliver Bienias einen Treffer für den SV Oberkirch im Ärmel hatte (85.). Danny Oehler beseitigte mit seinen beiden Elfmetertoren (90./94.) die letzten Zweifel am Sieg des SV Oberkirch. Letzten Endes ging die SVO im Duell mit dem FSV Seelbach als Sieger hervor.

Auch wenn die Aussagekraft der Tabelle noch begrenzt ist: Der SV Oberkirch freut sich über einen Sprung im Klassement und steht nach dem Sieg aktuell auf Platz acht. Der SV Oberkirch ist seit drei Spielen unbezwungen.

Dem Blick auf die Tabelle sollte man zum jetzigen Saisonzeitpunkt nicht zu viel Bedeutung beimessen. Doch nach dieser Niederlage ist der FSV Seelbach auf Platz vier abgerutscht. Am Sonntag muss der SV Oberkirch beim SF Ichenheim ran, zeitgleich wird der FSV Seelbach vom SV Haslach in Empfang genommen.

Tore: 1:0 Luca Löbsack (17.), 1:1 J. Erb (45.), 2:1 Oliver Bienias (83.), 3:1 und 4:1 Danny Oehler (90. + 90.+2/Foulelfmeter) - Rote Karte: Ebubekir Basar (21./Oberkirch).

Datum: 16.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Verlosung

wieder zwei neue Gewinner

Beim dritten Heimspiel gegen den FSV Seelbach konnte unsere Losfee Jenny Hetzel, zusammen mit Stadionsprecher Martin Hetzel und Platzkassierer Steve Huber, mit Lena Weiß aus Oberkirch und Marko Manna aus Seelbach, zwei neue Gewinner ziehen konnte.

Datum: 14.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Deutsche Ü40 Meisterschaft

7. Platz für die SG

In Berlin haben unsere Jungs das erste Spiel gegen Victoria Hamburg mit 0:2 und das zweite Spiel gegen  Bayer Leverkusen mit Jens Nowotny mit 0:4 verloren! Das dritte Spiel könnte gegen SV Martinroda mit 2:1 gewonnen werden!

Am zweiten Tag mussten die Jungs gegen den SV Leiwen-Köferich antreten, doch die Kraft und vor allem die Leistung des Gegners ließen die Träume vom Halbfinale Einzug Platzen und man verlor mit 0:4. letzendlich sprang der siebte Rang heraus und sehr viel Spaß, was sich dafür gelohnt hat. 

 

Datum: 11.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Glückliche Gewinner

Verlosung beim Heimspiel

Durch eine tolle Initiative wird jedes Heimspiel des SV Oberkirch mit einer Anzeige in der Acher-Rench-Zeitung beworben. Die zwei Initiatoren Jürgen Götz und Thomas Ganter konnten die Sponsoren der Annoncen finden und Ingo Lachmann kreierte die Anzeigen dazu. Jeder Gast bekommt beim Heimspiel des SVO an der Stadionkasse ein Los mit einer Nummer und während der Halbzeitpause werden die zwei Gewinner ermittelt, die eine Eintrittskarte für den Europa-Park erhalten.

Beim ersten Heimspiel gegen den SV Oberharmersbach konnte unsere Losfee Lia Brombach, zusammen mit Stadionsprecher Stefan Bosch, mit Bianca Huber aus Oberharmersbach und Salvatore Tinervia aus Oberkirch die glücklichen Gewinner ziehen (Bild links). Beim Weinfestspiel war es Glücksbote Jakob Ganter, der mit Marlen Ganter aus Oberkirch und Lür Schäfer aus Renchen, zwei neue Gewinner ziehen konnte. Das Bild rechts zeigt unseren 1. Vorstand Martin Hetzel, zusammen mit den Gewinnern und Stadionsprecher James Lachmann.

Datum: 11.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der D-Junioren

Sieg in Diersheim

Am vergangenen Samstag fand in Scherzheim beim Sportfest ein Freundschaftsspiel der D2 Junioren des SV Oberkirch gegen die SG Diersheim statt. Die D2 Jugend des SVO konnte den ersten Sieg der Saison verbuchen, nachdem sie mit 3:2 als Sieger vom Platz ging. Für die Jungs war es das erste Mal auf dem größeren Feld und trotzdem konnten die Abläufe die im Training geübt werden recht gut umgesetzt werden.

Der Sieg wurde auf dem Sportfest gemeinsam gebührend gefeiert.

Datum: 08.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Sieg in Renchen

Bezirksliga Herren: SV Renchen – SV Oberkirch, 1:2 (1:2)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom SV Renchen und dem SV Oberkirch, die mit 1:2 endete. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Für Marco Borrelli war der Einsatz nach 13 Minuten vorbei. Für ihn wurde Akif Mehmet Karasu eingewechselt. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Fabian Schoch sein Team in der 15. Minute. Riccardo Lienert stellte die Weichen für den SV Oberkirch auf Sieg, als er in Minute 23 mit dem 1:1 zur Stelle war. Das letzte Tor der turbulenten Startphase markierte Luca Löbsack in der 25. Minute. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, schickte Schiedsrichter Atakan Yildirim die Akteure in die Pause. Nach der Pause tat sich zunächst nicht viel. In der 61. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Kevin Bierer spielte Aaron Huber beim SV Oberkirch weiter. Spengler Matthias wollte den SV Renchen zu einem Ruck bewegen und so sollten Suat Altintas und Gökhan Kosan eingewechselt für Tufan Tasan und Schoch neue Impulse setzen (65.). Thomas Brombach nahm mit der Einwechslung von Cedric Braun das Tempo raus, Löbsack verließ den Platz (180.). Obwohl dem SV Oberkirch nach erfolgreicher erster Hälfte keine weiteren Tore gelangen, schaffte es der SV Renchen zugleich nicht, die Partie zu drehen. Sie endete mit dem Halbzeitstand von 2:1.

Die bisherige Saisonbilanz des SV Renchen bleibt mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Pleiten schwach. Den Blick aufs Klassement wird man beim Gastgeber – losgelöst von der noch geringen Bedeutung der Tabelle – tunlichst vermeiden wollen: Nach dieser Niederlage ist der SV Renchen abgerutscht und steht aktuell nur auf dem elften Rang.

Der SV Oberkirch hat nun den ersten Saisonsieg eingefahren. Vorher hatte man einmal die Punkte geteilt und zwei Niederlagen kassiert. Die drei Punkte brachten den Gast in der Tabelle voran. Die SVO liegt nun auf Rang zwölf. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der SV Renchen zum SF Ichenheim, gleichzeitig begrüßt der SV Oberkirch den FSV Seelbach auf heimischer Anlage.

Autor/-in: FUSSBALL.DE (Dieser Text wurde auf Basis der dem DFB vorliegenden offiziellen Spieldaten am 08.09.2019 um 18:20 Uhr automatisch generiert)

Datum: 03.09.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

DFB Ü40 Cup in Berlin

SG Stadelhofen-Oberkirch vertritt Süddeutschland

Von Freitag, den 13. September bis Sonntag den 15. September wird die SG Stadelhofen-Oberkirch beim DFB Ü40 Cup in Berlin Süddeutschland vertreten. Die Jungs um Teammanager Franz Allgeier spielt in der Gruppe A gegen SC Victoria Hamburg, Bayer 04 Leverkusen, SpG Martinroda/Ilmenau/Geratal und SG Mittelmosel/Leiwen.

In der Gruppe B spielen FC Bayern München, SG Wormatia/Hochheim, SC Westfalia Herne, SV Eintracht Nordhorn und SPVG Blau-Weiß 1890 Berlin.

Man darf gespannt sein wie sich die Jungs schlagen werden, Unterhaltung haben sie auf jedenfall. Wir wünschen ihnen viel Spaß und das nötige Quentchen Glück.

Datum: 31.08.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Erkämpfter Punktgewinn

Am heutigen Samstag kam unsere erste Mannschaft zum ersten Punkt. Im weinfestspiel gegen den SV Freistett mussten die Jungs allerdings ab der 35. Minute mit 10 Mann spielen und später sogar nach einer roten Karte mit 9 Mann. Allerdings zeigten die Spieler Moral und könnten zum 1:1 ausgleichen (Torschütze Ricacco Liebert) und sie brachten den Punkt über die Zeit.

Datum: 28.08.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Neue Bandenwerbung an der Tribüne

Oberkircher Winzer eG

An der Tribünenrückwand strahlt seit dieser Woche, rechtzeitig zum Oberkircher Weinfest, die neue Bandenwerbung der Oberkircher Winzer eG.

Die Elan Werbung hat die Bande montiert, Markus Ell und Martin Benz, vielen Dank für eure Unterstützung.

Datum: 25.08.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Unglückliche Heimniederlage

Am Sonntag, konnte die erste Mannschaft gegen den SV Oberharmersbach nicht wie erhofft die ersten Punkte einfahren, unterdessen verlor man unglücklich in der Nachspielzeit mit 2:3. Zwar hatte das Team von Thomas Brombach und Zlatko Ilic die besseren Chancen, aber die Auswertung und die Cleverness lag eindeutig auf der Seite des Gegners.

Auch die zweite Mannschaft verlor ihr Spiel, und dies sogar deutlich mit 0:4.

Datum: 13.08.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Hoffnung auf eine bessere Saison

Neue Trainer Thomas Brombach und Zlatko Ilic

Beim Fußball-Bezirksligisten SV Oberkirch läuft eine Woche vor dem Rundenauftakt noch nicht alles rund. Das neue Trainer-Team Thomas Brombach/Zlatko Ilic hat, wie schon in der vergangenen Saison Vorgänger Christopher Baumann, mit Verletzungsproblemen von Spielern zu kämpfen.

Am 18. August startet der SV Oberkirch mit dem Gastspiel bei der U23 des SC Lahr in seine zweite Bezirksligarunde nach dem Landesliga-Abstieg. In der vergangenen 18er-Liga schafften die Renchtäler nach einem starken Endspurt (neun Spiele ohne Niederlage) erst am letzten Spieltag den Klassenerhalt – und das mit »fremder Hilfe«. Jetzt soll es das neue Trainergespann Thomas Brombach/Zlatko Ilic es in der 16er-Liga  richten. 
Doch auch das Duo, das früher viele Jahre das Trikot des Renchtäler Traditionsvereins trug, hat in der Vorbereitungsphase mit einigen Baustellen zu kämpfen. 
»Leider haben sich einige Spieler verletzt oder konnten wegen Verletzungen noch gar oder nur eingeschränkt an den Trainingseinheiten teilnehmen – Enrico Stein, Anicet Eyenga, Said Saglam, Gabriel Eyebe. Und Danny Oehler sowie Raphael Rhein (beide neun Monate Pause nach Knie-Operationen) sind aus einer langen Verletzungszeit in die Vorbereitung gestartet. Diese Spieler brauchen noch einige Zeit, bis zu auf 100 Prozent sind«, nennt Thomas Brombach Gründe, weshalb die vergangenen sechs Wochen nicht nach Plan gelaufen sind. 

Fokus auf Fitness

Man habe den Fokus auf die Fitness gelegt und versucht das Spielsystem zu ändern. In den Trainingseinheiten sei dies auch schon gut umgesetzt worden, doch bis es in den Pflichtspielen klappt werde es noch einige Zeit dauern – »dies kann schließlich nicht in ein paar Wochen funktionieren«, erklärt Zlatko Ilic. Und dies ist nach Ansicht des Trainer-Duos auch Hauptgrund dafür, dass es in den bisherigen Vorbreitungsspielen und auch im Bezirkspokal (1:5 beim FV Rammersweier) alles andere als zufriedenstellend gelaufen ist. 
»Da wurde das neue System noch nicht umgesetzt«, so Brombach, der mit auf der Trainerbank des TuS Durbach bzw. SC Durbachtal zweimal in Folge Landesliga-Vizemeister wurde und jeweils in den Relegationsspielen zur Verbandsliga gescheiert ist. 

Mangel an Stürmern

Beim Blick auf den aktuellen Spielerkader ist auch nicht zu übersehen, dass es beim SV Oberkirch an »gelernten« Stürmern mangelt – nachdem sich Anicet Eyenga und Enrico Stein verletzten oder auf den OP-Tisch legen mussten, hat sich die Situation noch verschärft und Offensivspieler Said Saglam kann erst in zwei Wochen ins Mannschaftstraining einsteigen. Diese Baustelle kennen Brombach und Ilic. »Wir waren mit mehreren Top-Stürmern in Verhandlung, da wir auf dieser Position Bedarf  haben. Leider scheiterten alle Gespräche an der sportlichen Situation des SVO – der zu jenem Zeitpunkt näher an der Kreisliga A war als am Bezirksliga-Klassenerhalt. Dies mussten wir verständlicherweise akzeptieren.«

Mit »guten Gefühlen«

Trotz der nicht optimalen Vorbereitungsphase blicken Brombach und Ilic mit einem »guten Gefühl« dem Liga-Start in Lahr entgegen. »Wir haben in den letzten Wochen gesehen, was für eine Qualität als Team im Kader steckt. Unsere Jungs haben begriffen, dass wir in der neuen Saison nur als Kollektiv bestehen können. Und diese Eigenschaft wird auch zu einer erfolgreichen Runde führen. Der SC Lahr wird ein richtiger Gradmesser, aber wir freuen uns auf die spezielle Aufgabe gegen ein Team, dass beim Rundenstart mit vielen Verbandsligaspielern besetzt ist, und werden alles versuchen um mit Punkten im Gepäck ins Renchtal zurückzukehren.«
Bei der Frage nach dem Saisonziel des SVO lassen Brombach und Ilic allerdings eine direkte Antwort offen. »Ziel wird es zunächst sein, unsere Jungs, vor allem die verletzten und angeschlagenen Spieler  100 Prozent fit zu bekommen, so schnell wie möglich das neue System umzusetzen und einen attraktiveren Fußball als in den letzten Jahren zu spielen. Wird dies bis zur Winterpause umgesetzt, dann ist ein einstelliger Tabellenplatz möglich.« 

Datum: 12.08.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Herzlichen Glückwunsch an Familie Huber

Eröffnung Minigolf Anlage am 12. August 2019

Unser langjähriger Betreuer in der Jugend Günter Huber und seine Frau Sabine Huber eröffnen sehr kurzfristig am 13. August 2019 die Mini Golf Anlage inkl. Kiosk am Stadtgarteb in Oberkirch.

Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei der Neueröffnung.

Oberbürgermeister Matthias Braun (rechts) erkundigte sich bei Sabine und Günter Huber vor Ort über deren Pläne mit dem neuen Stadtgartenkiosk. Der Kiosk hat ab Montag, 13. August geöffnet. Zum Start gibt es Eis und Getränke. Die Minigolfanlage ist dann auch wieder geöffnet. Das Speiseangebot wird noch weiter ausgebaut. Der Kiosk hat in der Saison jeden Tag von 11:00 bis 21:00 Uhr geöffnet.
Bild: Ulrich Reich/Stadt Oberkirch

Datum: 08.08.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Neue Bandenwerbung an der Tribüne

ERGO Versicherung Faltien

An der Tribünenrückwand strahlt seit heute die neue Bandenwerbung der ERGO Versicherungsagentur Faltien.

Die Elan Werbung hat heute die Bande montiert, Marcel und Klaus-Jürgen vielen Dank für eure Unterstützung.

Datum: 27.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Süddeutscher Ü40 Vizemeister

SG Stadelhofen-Oberkirch ungeschlagen nach Berlin

Bei den süddeutschen Ü40 Meisterschaften am Wochenende konnte die Spielgemeinschaft des SV Stadelhofen und des SV Oberkirch mit ihrer Ü40 Mannschaft, in Mögeldorf bei Nürnberg die Vizemeisterschaft erringen und hat dadurch den Sprung zur deutschen Meisterschaft in Berlin gesichert.

Am ersten Spieltag setzte der FC Bayern München gleich im ersten Spiel ein Ausrufezeichen und gewann mit 5:0 gegen das Team des SV Fellbach, auch die SG Höchst Classique, selbsternannter Titelfavorit, gewann das erste Spiel gegen die SG Mingolsheim/Wiesental mit 1:0. Das waren auch die einzigen beiden Spiele mit Torbeteiligung, denn die restlichen drei Spiele am Samstag endeten mit 0:0, doch dabei gelang der SG gegen die beiden Favoriten, Bayern und Höchst, jeweils der Punktgewinn. Am Sonntag mussten die Jungs aus dem Renchtal gleich im ersten Spiel wieder ran und nach einer 2:0 Pausenführung (Torschützen Markus Hirzig und Harald Hoferer) sah alles nach dem ersehnten ersten Sieg aus, doch der SV Fellbach konnte noch zum 2:2 ausgleichen, damit war der 2. Platz, der zur Qualifikation gereicht hätte, in weite Ferne gerutscht, denn wenn der FC Bayern und die SG Höchst-Classique eines ihrer Spiele gewonnen hätte, wäre es vorbei gewesen. Der FC Bayern gewann und sicherte sich so den ersten Platz, anschließend spielte die SG Höchst allerdings nur 1:1 und die SG Stadelhofen-Oberkirch gewann ihr Spiel gegen die SG Mingolsheim mit 2:0 (Torschützen Zlatko Ilic und Markus Hirzig), jetzt war klar, würde der FC Bayern einen Punkt gegen die SG Höchst im letzten Spiel holen, würde das genügen. Und siehe da, die Jungs aus Bayern taten uns den Gefallen und spielten 1:1, sodass wir durch ein mehr geschossenes Tor den Sprung auf Platz 2 schafften. Die Freude war riesengroß und wurde dementsprechend gefeiert. Einen herzlichen Glückwunsch an die Truppe, die nun Mitte September um die deutsche Ü40 Meisterschaft spielen kann.

Parallel zu den Spielen der Ü40, konnte die SG Stadelhofen-Oberkirch Ü60 einen guten 3. Platz erspielen und die SG Stadelhofen/Sand Ü35 Frauen wurden Fünfter!

Datum: 24.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Süddeutsche Meisterschaften

SG Stadelhofen/Oberkirch am Start

Am kommenden Wochenende finden bei der SpVgg Mögeldorf 2000 in Nürnberg, die süddeutschen Meisterschaften der Ü35 Frauen und bei den Herren, die Ü40, die Ü50 und die Ü60 statt. Bei drei der vier Turnieren heißt der südbadische Vertreter Stadelhofen. Bei den Ü35 Frauen, spielt die SG Stadelhofen/Sand, gegen die Teams vom FC Bayern München, SSV Waghäusel, Gomadingen & Friends und SG Marburger Land. Bei den Ü40 „Alten Herren“ Meisterschaften bekommt es die SG Stadelhofen/Oberkirch mit der SG Hoechst Classique, FC Bayern München, SV Fellbach und der SG Mingolsheim/Wiesental zu tun. Erstmals werden auch Ü60 Meisterschaften ausgetragen, die SG Stadelhofen/Oberkirch spielt hier gegen den 1. FC Nürnberg, FSV 08 Bissingen und die Kreisauswahl Hersfeld-Rotenburg. Leider hat die Ü50 beim Turnier um die südbadische Meisterschaft in Oberkirch, Ende Juni, den Einzug knapp verpasst. Der jeweilige Sieger der Turniere startet Mitte September in Berlin bei den deutschen Meisterschaften.

Datum: 24.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Spielplan Bezirksliga 2019 / 2020

SVO beginnt mir einem Auswärtsspiel

Der vorläufige Spielplan für die neue Bezirksligasaison 2019 / 2020 steht und ist unter www.fussball.de einzusehen. Der SVO startet am Sonntag, den 18. August um 15:00 Uhr beim SC Lahr U23, anschließend folgen zwei Heimspiele, das erste gegen den SV Oberharmersbach, am Sonntag, den 25. August um 17:00 Uhr und der Weinfestschlager wird am Samstag, den 31. August gegen das Team des SV Freistett sein, Spielbeginn ist um 15:30 Uhr.

 

Datum: 22.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Spielplan Blitzturnier U12

17. November 2019

Datum: 22.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Jugendturnier Jahr 2020

20. und 21. Juni 2020

Die EInladungen für das Jahr 2020 sind bereits versendet.

Die ersten Anmeldungen treffen bereits, Aufgrund dem erfolgreichen Turnier der letzten Jahre, ein.

Die prominenteste Anmeldung ist die des SC Freiburg.

Der SC Freiburg wird auch im Jahr 2020 am Turnier des SV Oberkirch teilnehmen.

Datum: 21.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bezirkspokal aus in der Quali

1:5 gegen Rammersweier

Datum: 17.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Fußball Golf

E1 Junioren in Dundenheim

Die E1 Fußballer machen sich auf nach Dundenheim zum Fußball Golf. Es wurden dabei anspruchsvolle 18-Loch Fußball Golf gespielt. Die Mannschaft und die Trainer hatten sichtlich Spaß und konnten sich danach auf der Anlage stärken. Resümee: wir kommen wieder!

Datum: 16.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Zelt- und Turnierwochenende in Seelbach

E-Junioren verteidigen ihren Turniertitel

Am vergangenen Wochenende hatte die E-Jugend ein tolles Zeltevent in Seelbach. Am Freitag wurde nach der Anreise die Zelte aufgeschlagen und anschließend fand eine kleine Trainingseinheit auf dem benachbarten Sportplatz statt. Die zwölf Kicker und Betreuer konnten beim gemeinsamen Grillen und anschließend beim Lagerfeuer den Abend ausklingen lassen. Nach einer kurzen Nacht ging es morgens ins anliegende Freibad zum entspannen, denn am Nachmittag stand das Seelbacher Jugenturnier auf dem Programm, wo die E-Junioren als Titelverteidiger antraten. Nach einem gutgespieten Turnier konnte der Titel erfolgreich verteidigt werden und somit nahm man den Wanderpokal wieder mit nach Hause. Alles in allem wurde ausgiebig gefeiert und so wurden nach einer weiteren kurzen Nxcht am Sonntag die Zelte und Taschen wieder gepackt und man trat die Heimreise an. Alles in allem war es ein super Erlebnis für die Mannschaft und dem Betreuerstab.

 

Datum: 14.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Bayern München und der BVB im Renchtalstadion

Bayern München und der BVB im Renchtalstadion

Oberkirch (fb). In der Jugendabteilung des Fußball-Bezirksligisten SV Oberkirch ist man in »froher Erwartung« auf ein sportliches Highlight im Herbst. Nach Auskunft von Junioren-Bereichsleiter Manuel Boschert gastieren dann Nachwuchs- Mannschaften von vier Bundesliga-Vereinen im Oberkircher Renchtalstadion.

»Am Sonntag, 17. November, bestreiten die U12-Mannschaften (D-Junioren) des FC Bayern München, Borussia Dortmund, TSG Hoffenheim und SC Freiburg ein Blitzturnier bei uns im Stadion«, bestätigt Boschert. Geplant sei eine Spielzeit von jeweils 30 Minuten im Modus »jeder gegen jeden«. Ob darüber hinaus im Stadion noch ein Rahmenprogramm geboten wird, dies ließ Boschert offen.

Die Mannschaften der Tainer Andreas Brendler (FC Bayern München), Andreas Boma (Borussia Dortmund), Jacob Siebler und Sebastian Zink (SC Freiburg) sowie Arne Stratmann (1899 Hoffenheim) werden professionel ausgebildet und haben dadurch eine hohe fuballerische Qualität.

Datum: 14.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bezirkspokal gegen FV Rammersweier

Sonntag 21. Juli 17:00 Uhr in Rammersweier

Datum: 11.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Bundesligisten zu Gast

17. November 2019

Der Jugendleitung des SV Oberkirch ist es gelungen den U12 Nachwuchsbereich folgender Profimannschaften für ein Blitzturnier am 17. November 2019 nach Oberkirch ins Renchtalstadion zu bekommen:

 - FC Bayern München

 

 - Borussia Dortmund

  

 - SC Freiburg

  

 - TSG 1899 Hoffenheim

  

Weitere Details folgen in Kürze.... So viel kann man Erzählen, es ist einiges wie z.B. ein Rahmenprogramm etc. aktuell in Planung.

-

Datum: 10.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

12. Süddeutsche Ü40-Meisterschaft

SG Stadelhofen/Oberkirch bei den Süddeutschen

bei der SpVgg Mögeldorf 2000, Dientzenhoferstraße 26, 90480 Nürnberg

Samstag, 27. Juli 2019

13.30 Uhr FC Bayern München – Württembergischer Meister

14.20 Uhr SG Mingolsheim/Wiesental – SG Hoechst Classique

15.10 Uhr SG Stadelhofen/Oberkirch – FC Bayern München

16.00 Uhr Württembergischer Meister – SG Mingolsheim/Wiesental

16.50 Uhr SG Hoechst Classique – SG Stadelhofen/Oberkirch

Sonntag, 28. Juli 2019

10.00 Uhr Württembergischer Meister – SG Stadelhofen/Oberkirch

10.45 Uhr SG Mingolsheim/Wiesental – FC Bayern München

11.30 Uhr SG Hoechst Classique – Württembergischer Meister

12.15 Uhr SG Stadelhofen/Oberkirch – SG Mingolsheim/Wiesental

13.00 Uhr FC Bayern München – SG Hoechst Classique

anschließend  13.45 Uhr Siegerehrung

 

1. Süddeutsche Ü60-Meisterschaft

bei der SpVgg Mögeldorf 2000, Dientzenhoferstraße 26, 90480 Nürnberg

Samstag, 27. Juli 2019

13.20 Uhr 1. FC Nürnberg – FSV 08 Bissingen

13.45 Uhr Kreisauswahl Hersfeld-Rotenburg – SG Stadelhofen/Oberkirch

14.30 Uhr SG Stadelhofen/Oberkirch – FSV 08 Bissingen

14.55 Uhr Kreisauswahl Hersfeld-Rotenburg – 1. FC Nürnberg

15.40 Uhr 1. FC Nürnberg – SG Stadelhofen/Oberkirch

16.05 Uhr FSV 08 Bissingen – Kreisauswahl Hersfeld-Rotenburg

anschließend 16.30 Uhr Siegerehrung

Datum: 09.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Vorfreude auf die neue Saison

Auftakt beim Fußball-Bezirksligisten

Neues Trainer-Duo, eine überschaubare Zahl an Neuzugängen – Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch hat am Freitagabend die Vorbereitungen für die neue Saison aufgenommen und die Spieler haben seit gestern Abend vier Trainingseinheiten in den Beinen.

Ihre erste Trainingseinheit leiteten Thomas Brombach und Zlatko Ilic, das neue Trainergespann, am Freitagabend. Für beide ist das Renchtalstadion mit seinen beiden Nebenplätzen kein Neuland, denn sowohl Brombach als auch Ilic spielten zu Verbands- und Landesliga-Zeiten beim SV Oberkirch, der kommendes Jahr das 100-jährige Bestehen feiern kann. 
Am Samstag standen dann zwei und am Montag eine Trainingseinheit auf dem Programm. Erstes Fazit des Duos: »Wir sind  mit dem Auftakt zufrieden, hatten in allen Einheiten immer 30 Spieler (für Team I und II) auf dem Platz. Unser Programm war sehr abwechslungsreich.« 
Thomas Brombach und Zlatko Ilic hatten am Samstagnachmittag auch einen Mobility-Trainer für die Athletik-Training im Einsatz. »Wir hoffen weiterhin auf eine so gute Trainingsbeteiligung, damit Team eins und zwei ab kommender Woche getrennt trainieren können«, fügt Thomas Brombach hinzu, der mit dem TuS Durbach bzw. SC Durbachtal zuletzt zweimal Landesliga-Vizemeister wurde. »Man hat gemerkt, dass die Jungs sich auf die neue Saison freuen – auch der Spaßfaktor kam nicht zu kurz«, ergänzte Zlatko Ilic seinen Kollegen.

Qualität gezeigt

Mit der Personalsituation sind Brombach und Ilic zufrieden. »Schließlich konnten wir alleine den Kader zusammenstellen. Leider haben wir noch drei angeschlagene Spieler, die wir langsam einbauen wollen«, so Brombach. Für Ilic haben die Neuzugänge Raphael Rhein, Danny Oehler und Florian Streif schon in den ersten Trainingseinheiten gezeigt, welch Qualität sie haben. Leider sei Said Saglam noch verletzt. Das Duo war aber auch schon maßgeblich bei der Verpflichtung der Winterneuzugänge Oliver Bienias, Anicet Eyenga und Gabriel Eyebe beteiligt, Aykut Simsek kam durch wohnliche Veränderung zum SV Oberkirch. 
Brombach und Ilic bezeichnen unisono auch die Rückkehr von Dominik Bierer als Betreuer des Teams für eine »ganz wichtige Personalie«. 

Drei-Jahres-Plan

»Hundert Prozent Einsatz bei jeder Trainingseinheit, Zuverlässigkeit, schnelle Integration im Verein, selbstständiges Arbeiten während den Spielen und eine hundertprozentige Umsetzung des neuen Systems«, wurde vor der ersten Einheit am Freitagabend als Forderung an die Spieler formuliert. Und: »Die Jungs müssen verstehen, dass wir nur als Team erfolgreiche Spiele absolvieren. Jeder muss stolz sein für den Traditionsverein SV Oberkirch spielen zu dürfen.«

Wunsch: Stabile Saison

Team eins und zwei sollen zu einer Einheit zusammenwachsen, mehr Stabilität in der Defensive und ein attraktiver Auftritt in der Offensive mit viel Kurzpass-Spiel – sind die Ziele des Trainer-Duos, das den SV Oberkirch in den kommenden drei Jahren wieder in die Erfolgsspur bringen will – mit der Rückkehr in die Landesliga. »Da wir einen Drei-Jahres-Plan haben, wollen wir auch versuchen mehr Zuschauer zu  Heimspielen ins Stadion zu locken. »Zum 100-Jährigen des SVO wünschen uns eine stabile Saison mit tollen Spielen im Renchtalstadion und mit zahlreichen Fans, die uns unterstützen. Ziel ist Rang eins bis sechs«, so Brombach und Ilic unisono.  Bericht von Fritz Bierer

Datum: 08.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Die Vorbereitung hat angefangen

Die Senioren im Trainingsmodus

Der Trainingsplan wir aktualisiert und die Uhrzeiten und Orte der Spiele bekanntgegeben.
Montag, 08. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 09. Juli -19:00 Uhr Training
Freitag, 12. Juli - 16:00 Uhr Trainingslager Oberharmersbach
Samstag, 13. Juli - Trainingslager - 17:00 Uhr Spiel gegen SV Stadelhofen in Oberharmersbach
Sonntag, 14. Juli - Trainingslager Oberharmersbach
- 16:00 Uhr Spiel SVO - SV Ulm bei Lichtenau im Renchtalstadion in Oberkirch
Montag, 15. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 16. Juli - 19:00 Uhr Spiel SVO - FV Urloffen im Renchtalstadion
Samstag, 20. Juli - 19:30 Uhr Sportfest SC Durbachtal SVO - SV Neresheim
Sonntag, 21. Juli - 17:00 Uhr Spiel SVO - Rheingold Lichtenau im Renchtalstadion
Montag, 22. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 23. Juli - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 25. Juli - 19:00 Uhr Training
Samstag, 27. Juli - 15:00 Uhr 1. Runde Pokal
Sonntag, 28. Juli - 15:00 Uhr Blitzturnier TuS Bohlsbach
Montag, 29. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 30. Juli - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 01. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 03. August - 17:00 Uhr Spiel SVO - SV Diersheim im Renchtalstadion
Montag, 05. August - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 06. August - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 08. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 10. August -  Testspiel
Montag, 12. August - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 13. August - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 15. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 17. August - 1. Spieltag Bezirksliga Saison 2019/2020

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Rückblick Camp Fußballschule Renchtal

17. - 19.Juni 2019

Wie bereits angekündigt, fand vom 17. - 19. Juni 2019 das zweite Camp der Fußballschule Renchtal im Renchtalstadion statt.

Das Event war ein tolles Ereignis, obwohl bedingt durch die späten Ferien, nur sehr wenige Kinder vor Ort waren.

Michael Irsfeld von der Fußballschule Renchtal war mit der Veranstaltung und der Bewirtung sehr zufrieden, was er im Nachgang mehrfach Manuel Boschert, der das Event organisierte, mitgeteilt.

Bewirtet hatten die Eltern und Trainer der F und G-Junioren. Diese durften die Einnahmen dann für ihren Saisonabschluss behalten.

Bedanken möchte sich Manuel Boschert im Namen des SV Oberkirch noch bei folgenden Personen / Firmen:

 - Eltern und Trainer des SV Oberkirch für ihren Einsatz

 - FSR, damit der SV Oberkirch das Camp veranstalten durfte

 - Obsthof Spinner für die frischen Kirschen, Himbeeren und Erdbeeren

 - Fruchthandel Eckenfels für die Papaya und Äpfel

 - Obsthof Huber für die Äpfel

 - Getränke Graf für das Apfelschorle

 - Peterstaler Mineralquellen für die Palette Mineralswasser

 - TV Oberkirch für die Spülmaschine

 - Weingut Herztal für das Geschirr und das Besteck

 - Joachim und Cedric Braun für den großen Aufwand bei der Bewirtung

 Abschließend noch zwei Bilder, auf der ihr sehen könnte, was die Jugend für einen Spaß an dieser Veranstaltung hatte:

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Spieler trotzen der tropischen Hitze

Viel Lob für Gastgeber SV Oberkirch beim 35. Jugendfußball-Turnier im Renchtal-Stadion

Über 100 Mannschaften der Altersklasse »Bambinis « bis einschließlich CJunioren waren beim 35. Jugendfußball-Turnier des SV Oberkirch am Samstag und Sonntag im Renchtalstadion aktiv. Die tropischen Temperaturen haben alle jungen Kicker gut überstanden.

Oberkirch. »Es gab keine Verletzten. Die jungen Fußballer lachten, da sie Spaß und Freude hatten. Von der Turnierleitung und vonseiten vieler Verantwortlicher bekam ich nur positives Feedback und Sebastian Zink, Trainer der EJunioren des SC Freiburg, bestätigte uns ein toll organisiertes Turnier«, zog Manuel Boschert, der Bereichsleiter Junioren beim SV Oberkirch, eine positiv Bilanz.

Über 100 Mannschaften spielten an zwei Tagen im Renchtal-Stadion, viele Teams übernachteten auch in Zelten im weiten Rund des Stadiongeländes. »Ich denke mit dem Frühstück und dem Rahmenprogramm war es durchweg wieder ein klasse Wochenende «, ist Boschert überzeugt, der von rund 100 Helfern und Turnierleiter Theo Papadatos unterstützt wurde.

Wegen der tropischen Temperaturen wurden zusätzliche Wasserbehälter auf allen Plätzen sowie am Spielfeldrand große Sonnenschirme installiert, zeitweise wurden die Wassersprengler angestellt, den Spielern extra Rationen Mineralwasser angeboten und bei der Siegerehrung gab es für die Nachwuchskicker Eis als Zugabe. »Und nach der Siegerehrung gingen einige Mannschaften mit Freikarten ausgestattet ins 1500 Meter entfernte Freibad«, so Boschert.

Im Rahmen des sportlichen Verlaufs der beiden Tage gab es keine besonderen Vorkommnisse, wie Manuel Boschert dann am Montag bestätigte, dem bereits erste Anmeldungen für das Turnier 2020 vorliegen – dann feiert der SVO bekanntlich sein 100-Jähriges.

Das größte Teilnehmerfeld gab es bei den E-Junioren mit 30 Mannschaften, darunter auch ein Team des Bundesligisten SC Freiburg, das am Ende den Elektro-Birk-Cup mit in den Breisgau nahm. Der SC gewann das Halbfinalspiel gegen den ESV Freiburg mit 1:0, dominierte dann das Endspiel mit 3:0 gegen den SV Weil. Dritter wurde der AS Robertsau. Ebenfalls am Sonntag waren 15 F1- und 12 F2-Teams im Einsatz, die sich sehr torhungrig den vielen Zuschauern präsentierten.

Das Samstag-Programm eröffneten die D-Junioren – hier setzte sich im Finale der Karlsruher SV mit 4:1 gegen den AS Robertsau durch und nahm den Sparkassen-Cup mit nach Nordbaden. Platz drei ging an den SV Oberkirch II, das Team dominierte das »kleine Finale« mit 2:0 gegen den FC Bad Krozingen. Im Viertelfinale schlug das Gastgeber-Team den SV Sandhausen 1:0.

SVO-Team Dritter

Ebenfalls am Samstag spielten die C-Junioren um den Ergo- Cup. Am Ende triumphierte das Nachwuchsteam des SC Lahr, das im Finale den SV Oberkirch III mit 3:0 schlug. Dritter wurde der SV Oberkirch I nach einem 9:8 nach Verlängerung und Neun-Meter- Schießen gegen den Vf R Achern.

Getragen von lautstarker Unterstützung (vor allem Eltern und Großeltern) waren zehn G-Junioren-Teams (»Bambinis«) im Einsatz. Die Endergebnisse der Spiele und schließlich die Platzierungen standen dabei traditionell nicht im Blickpunkt – hier geht es um den Spaßcharakter und jeder Spieler wurde am Ende mit einem Präsent belohnt.

 

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Trotz Hitze: Das Turnier findet wie geplant statt

SV Oberkirch sorgt für zusätzliche Kühlmöglichkeiten

Oberkirch (fb). Obwohl die Meteorologen für den heutigen Samstag und den morgigen Sonntag tropische Temperaturen bis zu 35 Grad vorausgesagt haben, wird der SV Oberkirch das 35. Jugendturnier (heute und Sonntag) im Renchtalstadion mit 110 Mannschaften der Alterklassen Bambinis bis C-Jugend wie geplant durchführen. Das haben Turnierleiter Theo Papadatos und Jugend-Bereichsleiter Manuel Boschert gestern allen teilnehmenden Vereinen mitgeteilt.

»Wir werden mehrere Sonnenschirme, gefüllte Wasserbehälter und einen Rasensprengler installieren. Notfalls auch auf Wunsch die Spielzeiten etwas verkürzen «, erklärte Papadatos, der die Vereine in einer Mail auch bat, zusätzlich Sonnenschirme, Wasserkübel/Eimer oder kleine Pavillions mit ins Stadion zu bringen. »Wenn alle mithelfen, werden wir am Wochenende ein tolles Turnier erleben, trotz der südländischen Temperaturen«, ist Jugendleiter Manuel Boschert überzeugt.

Der Spielplan heute und morgen:

Samstag, 10 Uhr: Sparkassen- Cup der D-Junioren.

Samstag, 14 Uhr: G- Junioren spielen um den Cup des Fördervereins krebskranker Kinder

Samstag, 17 Uhr: C- Junioren (Cup der Ergo Versicherungen) Sonntag, 10 Uhr: F1- Junioren (Inter-Sport-Sester-Cup)

Sonntag, 10 Uhr: F2- Junioren (SmK- Cup)

Sonntag, 13 Uhr: E- Junioren (Elektro-Birk-Cup).

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Renchtalstadion wird Jugendfußball-Mekka

SV Oberkirch veranstaltet das 35. Nachwuchs-Turnier

Am Samstag und Sonntag dominiert der Juniorenfußball im Renchtalstadion. Die Jugendabteilung des SV Oberkirch veranstaltet das 35. internationale Jugendturnier für die Altersstufen Bambinis bis C-Junioren. 110 Mannschaften haben gemeldet, darunter auch Teams des SC Freiburg und SV Sandhausen.

Oberkirch. Das Jugendfußball- Turnier des SV Oberkirch ist nach wie vor ein Event, das viele Mannschaften – nicht nur aus der näheren Umgebung – ins Renchtalstadion lockt. Auch am Wochenende, Samstag und Sonntag, sind 110 Team, von den Bambinis bis zu den CJunioren, Gäste der Jugendabteilung um Junioren-Bereichsleiter Manuel Boschert. Für die Turnierleitung ist der routinierte Theo Papadatos verantwortlich. Rund 100 Helfer, darunter auch viele Eltern, sind im Einsatz, meldet Manuel Boschert.

Mit 25 D-Junioren-Teams ist diese Altersgruppe sowohl qualitativ als auch quantitativ sehr stark besetzt. SC Freiburg, SV Sandhausen oder Kehler FV haben eine oder mehrere Teams gemeldet. Interessant: In dieser Altersgruppe stellen sich die D-Mädchen des Frauen-Bundesligisten SC Sand der männlichen Konkuzrenz. Das größte Teilnehmerfeld meldet Turnierleiter Theo Papadatos bei den E-Junioren. 36 Teams treten am Sonntag (ab 13 Uhr) in sechs Vorrundengruppen an.

»Es ist bekannt, dass sich bei unserem Turnier nicht alles um Fußball dreht. Mit einem bunten Rahmenprogramm, wie das Zelten im Stadion um am nächsten Tag mit einem Frühstück zu starten oder einem kostenlosen Besuch im Freibad, möchten wir das Miteinander fördern «, macht Junioren-Bereichsleiter Manuel Boschert auf weitere Aktivitäten rund um das Fußball-Event aufmerksam, die von der Jugendleitung organisiert wurden. Durch die Kooperation des SVO mit der Fußballschule Renchtal können die jungen Fußballer auch ihre Schussstärke an einer Geschwindigkeits- Messanlage testen und Dank des Türkischen Vereins wird auch eine Hüpfburg im Stadion installiert. Dazu gibt es auch wieder eine Tombola, die von Joachim Braun und Reinhard Pfaff organisiert wurde, mit attraktiven Preisen.

Turnierplan Samstag, 10 Uhr: Sparkassen-Cup der D-Junioren

Samstag, 14 Uhr: G-Junioren spielten um Cup des Fördervereins krebskranker Kinder

Samstag, 17 Uhr: C-Junioren (Cup der Ergo Versicherungen)

Sonntag, 10 Uhr: F1-Junioren (Inter-Sport-Sester- Cup)

Sonntag, 10 Uhr: F2-Junioren (SmK-Cup) Sonntag, 13 Uhr: E-Junioren (Elektro-Birk- Cup).

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

positive Auftritte der Jugend

Kindertag (29.06.2019) + Fest der Gemeinschaft (31.05.2019)

Die Jugendabteilung zeigt sich gemeinsam mit der Fußballschule Renchtal sehr aktiv in den letzten Wochen. Am 31. Mai nahm man eine Einladung von Volker Klingler an. Hier ging es darum, einen Stand zum Thema auf dem Fest der Gemeinschaft aufzustellen und zu bewirten. Manuel Boschert nahm dies in die Hand und organisierte mit Michael Irsfeld von der Fußballschule Renchtal einen toll besuchten Stand. Ein herzliches Dankeschön an die Johann Wölflin Schule, welche die Möglichkeit geschaffen hat, einen solchen Stand aufzubauen und den Fußball zu präsentieren.

Beim diesjährigen Kindertag feierte der SVO wieder prämiere, seit über 15 Jahren. Auch hier meldete Manuel Boschert einen Stand an. Michael Irsfeld ging mit seinen Trainern vor Ort. Im Dribbel Parcour und im Fußballkäfig konnte man dann seine Künste im Bereich Fußball präsentieren. Auch hier kam bisher nur positives Feedback. Seitens dem Stadtmarketing kamen auch sehr positive Meldungen, da trotz Jugendturnier, dieses zusätzliche Aufwand in kauf genommen wurden.

<<Fotos>>

Ein herzliches Dankeschön an alle Helfer, welche mitgeholfen haben, einen tollen Tag für die KInder zu bereiten.

Datum: 06.07.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat Juli

Mittwoch 03. Juli 2019 und Samstag 06. Juli 2019

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Mittwoch 03. Juli 2019 von 17:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 06. Juli 2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr.

Wie Sie es bereits gewohnt sind, wird Ihnen von Spielern der Senioren aus der ersten und zweiten Mannschaft ihr Papier ausgeladen.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Im Monat August.de wurde wieder etliches Trainingsmaterial, fast ausschließlich für die Jugend angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 04.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Es geht wieder los!

Vorbereitungsplan SV Oberkirch Saison 2019/20

Freitag, 05. Juli - 19:00 Uhr Training
- 21:00 Uhr Team-Essen mit Anhang !!
Samstag, 06. Juli - 09:30 Training
- 13:00 Mittagessen
- 15:00 Training
Montag, 08. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 09. Juli -19:00 Uhr Training
Freitag, 12. Juli - 16:00 Uhr Trainingslager Oberharmersbach
Samstag, 13. Juli - Trainingslager + Spiel SV Stadelhofen in Oberharmersbach
Sonntag, 14. Juli - Trainingslager Oberharmersbach
- 16:00 Uhr Spiel SVO - SV Ulm/Lichtenau
Montag, 15. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 16. Juli - 19:00 Uhr Training/ Spiel SVO - FV Urloffen
Samstag, 20. Juli - 19:30 Uhr Sportfest SC Durbachtal SVO - SV Neresheim (noch offen !!)
Sonntag, 21. Juli - 17:00 Uhr Spiel SVO - Rheingold Lichtenau
Montag, 22. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 23. Juli - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 25. Juli - 19:00 Uhr Training
Samstag, 27. Juli - 15:00 Uhr 1. Runde Pokal
Sonntag, 28. Juli - 15:00 Uhr Blitzturnier TuS Bohlsbach
Montag, 29. Juli - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 30. Juli - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 01. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 03. August - 15:00 Uhr Spiel SVO - SV Unzhurst
Montag, 05. August - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 06. August - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 08. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 10. August - 2. Runde Pokal (Änderungen vorbehalten !!!)
Montag, 12. August - 19:00 Uhr Training
Dienstag, 13. August - 19:00 Uhr Training
Donnerstag, 15. August - 19:00 Uhr Training
Samstag, 17. August - 1.Spieltag Bezirksliga Saison 2019/2020

Datum: 02.07.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

SG Stadelhofen/Oberkirch Ü50 leider nur Zweiter

FC Überlingen ist südbadischer Ü50 Meister

Am letzten Samstag veranstaltete der südbadische Fußballverband in Zusammenarbeit mit dem SV Oberkirch die südbadischen Ü50 Meisterschaften im Oberkircher Renchtalstadion. Bei brütender Hitze fanden sich die fünf Teams aus Südbaden, im Einzelnen die SG Stadelhofen/Oberkirch, FC Ottenhöfen, SV Orsingen-Nenzingen, SG Müllheim-Vögisheeim und der FC Überlingen zur Kleinfeldmeisterschaft zusammen. Im System jeder-gegen-jeden konnten die Mannschaften bei einer Spielzeit von 18 Minuten pro Spiel ihre Kondition unter Beweis stellen, die Mannschaft aus Müllheim trat mit nur sieben Spielern an, das heißt, keine Auswechselspieler, was natürlich zusätzlich zehrte. Die Spiele verliefen allesamt friedlich und so kam es, das sich durch die Spielplanauslosung, das letzte Spiel FC Überlingen gegen die SG Stadelhofen/Oberkirch, als so genanntes Endspiel herausstellte, beide Teams waren bis dahin ungeschlagen durch das Turnier gegangen und so stand fest, dass der Sieger zu den süddeutschen Meisterschaften, am 27. Juli nach Mögelsdorf im Nürnberger Raum, fahren durfte. In einem ausgeglichenem Spiel waren beide Teams eher verhalten, die SG hatte bei einem Angriff eine brenzlige Situation im Strafraum, doch der Siebenmeterpfiff blieb zur Verwunderung beider Teams aus, den Überlingern gelang anschließend der Führungstreffer und als die Renchtäler alles nach vorne warfen erhöhte das Team vom Bodensee auf 2:0 und wurde letztendlich verdient südbadischer Meister der Ü50.

Bruno Sahner, der Vorsitzende des Ausschuss für Freizeit- und Breitensport im Südbadischen Fußballverband, übernahm zusammen mit Ingo Lachmann vom Sportverein Oberkirch, die Siegerehrung und dankte den angereisten Teams für die Teilnahme und den Schiedsrichtern für ihr Engagement. Der FC Überlingen wird die Farben des SBFV bei den süddeutschen Meisterschaften sicherlich würdig vertreten und konnte den Siegerwimpel in Empfang nehmen.

Datum: 24.06.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

9. Südbadische Ü50 Meisterschaft auf Kleinfeld

Qualifikation Süddeutsche- und Deutsche Meisterschaft 2019

Das AH Ü50-Kleinfeld-Fußballturnier findet am Samstag, 29. Juni 2019 ab 14:00 Uhr im Renchtalstadion in Oberkirch statt.

  1. SG Stadelhofen- Oberkirch Ü50
  2. FC Ottenhöfen Ü50
  3. SV Orsingen-Nenzingen Ü50
  4. SG Müllheim-Vögisheeim  
  5. FC Überlingen

Der Ausrichter im Auftrag des Südbadischen Fußballverbandes ist die SG AH Stadelhofen-Oberkirch in Zusammenarbeit mit dem Sportverein Oberkirch 1920 e.V. Gespielt wird mit sieben Spielern im Modus Jeder-gegen-Jeden im Renchtalstadion auf Kleinfeld. Die Spielzeit beträgt 1x 18 Minuten ohne Wechsel.
Jede teilnehmende Mannschaft erhält einen Preis. Bei diesem Wettbewerb besteht die Chance sich als Südbadischer Meister, die Teilnahme an der Süddeutschen Meisterschaft, die am Samstag, den 27. Juli 2019 auf der Sportanlage der SpVgg Mögeldorf 2000 in Nürnberg stattfindet, zu sichern und gegebenenfalls an der Deutschen Meisterschaft in Berlin teilzunehmen.

Ein unvergessliches Erlebnis, das von allen bisherigen südbadischen Vertretern bestätigt wurde.

Datum: 24.06.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Breiterer Spielerkader für neues Trainer-Duo

Fußball: SV Oberkirch startet am 5. Juli

Nach dem Landesliga-Abstieg hatte der SV Oberkirch auch in der Fußball-Bezirksliga Offenburg Probleme – hat mit 44 Zählern in der 18er-Liga einen weiteren Abstieg knapp verhindert. Versöhnlich stimmt die zweite Hälfte der Rückserie – da blieb das Team von Trainer Christopher Baumann in neun Partien ungeschlagen. 

Beim Renchtäler Traditionsverein SV Oberkirch – der Club feiert kommendes Jahr das 100-Jährige – ist der Blick nach vorn gerichtet. Sport-Vorstand Vilmar Erdrich wollte deshalb im Pressegespräch auch nicht ausführlich auf die abgelaufene Saison eingehen. »Die im Laufe der Runde immer enger zusammengewachsene Mannschaft hat in einem tollen Endspurt den direkten Klassenerhalt, den uns viele Ende März, bei fünf möglichen Absteigern, nicht mehr zugetraut haben, geschafft«, stellte Erdrich das Positive der Saison 2018/2019 in den Vordergrund. Damit sei das vorgegebene Ziel erreicht worden, fügte er hinzu. Das sei selbstverständlich auch ein Verdienst des Trainerteams Christopher Baumann/Kevin Bierer, so der Sport-Vorstand. Und: »Wir schauen jetzt optimistisch auf die neue Runde, die mit dem Trainingsauftakt am 5. Juli beginnt.« 

Stefan Dierle zum SV Ödsbach

Die Personalplanungen beim SV Oberkirch sind offensichtlich abgeschlossen. Aktuell ist Stefan Dierle der einzige Abgang. »Er hat uns frühzeitig über seinen Wechsel zum SV Ödsbach informiert. Wir bedauern das natürlich, respektieren aber seine Entscheidung, nach insgesamt 12 Jahren SVO nochmals eine neue Herausforderung zu suchen. Wir haben ihn vor dem letzten Saisonspiel mit Überreichung der silbernen Spielerehrennadel für über 250 Spiele im Trikot des SV Oberkirch gebührend verabschiedet«, kommentiert  Erdrich die Personalie.
Die Position des gebürtigen Nesselrieders Stefan Dierle im defensiven Mittelfeld soll der landesligaerfahrene Danny Oehler vom SC Durbachtal übernehmen. Auch wurde Raphael Rhein vom VfR Willstätt verpflichtet. Der 30-jährige Innenverteidiger gehörte vor seinem Wechsel im vergangenen Sommer ins Hanauerland zum Stammpersonal des TuS Durbach in der Landesliga. »Die in der Winterpause verpflichteten Oliver Bienias, Aykut Simsek, Anicet Eyenga und Gabriel Eyebe werden auch in der kommenden Saison für den SVO auflaufen«, meldet Vilmar Erdrich,  der überzeugt ist, dass dem neuen Trainerteam Thomas Brombach und Zlatko Ilic zusammen mit den bereits gemeldeten Neuzugängen Florian Streif (Offenburger FV) und Said Saglam (SG Lauf/Obersasbach) ein breiter und ausgeglichener Kader für die kommende Bezirksliga-Saison zur Verfügung steht. 
Auch Kevin Bierer, bisher spielender Co-Trainer und Coach des Perspektiv-Teams, das am Saisonende den dritten Platz belegte,  bleibt nach Auskunft von Vilmar Erdrich dem SVO als Spieler erhalten, ebenso der bisherige Chef-Trainer Christopher Baumann. »Auch Christopher bleibt an Bord und wird künftig das Perspektivteam, zu dem auch vier A-Jugendspieler stoßen, coachen«.

Datum: 16.06.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Aufräumaktion der Jugendleitung

Samstag 15. Juni 2019

Am Samstag den 15.06.2019 startete die Jugendleitung des SV Oberkirch eine Aufräumaktion und säuberte die Vorratsgarage und die Pergola.

  

Vielen Dank an alle Helfer, die hierzu einen Teil beigetragen haben.

Datum: 16.06.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Vorbereitungen FSR (Fußball Schule Renchtal) Camp

17. - 19.Juni 2019

Am Samstag den 15.06.2019 hat die Jugendleitung die letzten Vorbereitungen für das Camp der FSR getroffen.

Nun ist alles vorbereitet und kann ab Montag 17. Juni 2019 pünktlich um 09:30 Uhr starten.

 

Die Jugendleitung wünscht den Kindern und Trainer um Camp Leiter Dennis Kopf viel Spaß und viel Erfolg.

Datum: 13.06.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Camp Fußballschule Renchtal

17. - 19.06.2019

Kommenden Montag findet am Renchtalstadion Oberkirch das Camp der Fußballschule Renchtal (https://www.fussballschule-renchtal.de/camps/) statt.

Camp Leiter wird Dennis Kopf, Spieler vom SV Linx, sein.

Die Vorteile des Camps sind folgende:

  • 3 Tage Fußball-PUR

  • Tolles Equipment von UHLSPORT mit Trikot, Hose, Stegstutzen und Fußball

  • Leckeres Mittagessen, frisches Obst und Getränke inkl. Trinkflasche

  • FSR-Fußballabzeichen mit Pokal

  • Lasergesteuerte Geschwindigkeitsmessung

  • Jonglierwettbewerb Kinder vs. Trainer

  • Größter Farbensprint der Welt

  • Fallrückziehertraining auf FSR-Flug-Matte

  • Modernes Trainingsequipment

  • Tägliches Turnier

  • Fußball-Quiz in der Mittagspause

Datum: 06.06.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

SV Oberkirch – FV Ettenheim, 4:1 (2:1)

Der FV Ettenheim bestätigte auch im letzten Ligaspiel die schlechte Saisonleistung und verabschiedet sich mit einer 1:4-Niederlage gegen den SV Oberkirch aus der Bezirksliga Herren. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Oberkirch heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Der SV Oberkirch erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Riccardo Lienert traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Nach nur 23 Minuten verließ Benedikt Reichelt vom FV Ettenheim das Feld, Paul Robaczek kam in die Partie. Enrico Stein versenkte die Kugel zum 2:0 für den SV Oberkirch (26.) Philipp Breithaupt beförderte das Leder zum 1:2 des FV Ettenheim in die Maschen (31.). Zur Pause behielt der SV Oberkirch die Nase knapp vorn. Mit einem Wechsel – Yunus Emre Yasar kam für Aykut Simsek – startete der Gastgeber in Durchgang zwei. Luca Löbsack brachte den Ball zum 3:1 zugunsten des Teams von Trainer Christopher Baumann über die Linie (86.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Anicet Eyenga, der das 4:1 aus Sicht des SV Oberkirch perfekt machte (89.). Am Schluss fuhr die SVO gegen den FV Ettenheim auf eigenem Platz einen Sieg ein.

Die Offensive des SV Oberkirch wurde den eigenen Erwartungen nicht gerecht. Im Saisonverlauf kam der SV Oberkirch auf gerade einmal 47 Tore. Zum Abschluss der Saison rangiert der SV Oberkirch auf dem 13. Platz. Der SV Oberkirch kann zufrieden auf die Endphase schauen, liegt die letzte Niederlage doch schon neun Spiele zurück. Zum Saisonende hat der SV Oberkirch zwölf Siege, 14 Niederlagen und acht Unentschieden auf dem Konto stehen.

Mit dem dürftigen Torverhältnis von 43:94, das die Defizite im Angriff und in der Defensive klar wiedergibt, geht für den FV Ettenheim eine enttäuschende Spielzeit vorüber. Nach allen 34 Spielen steht der Gast auf dem 16. Tabellenplatz. Die Saisonausbeute der Mannschaft von Thorsten Moser ist mager: Die Bilanz setzt sich aus sieben Erfolgen, fünf Remis und 22 Pleiten zusammen.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

 

Datum: 02.06.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Abstieg vermieden

Der SV Oberkirch hat in seinem letzten Heimspiel durch einen 4:1 Erfolg über den FV Ettenheim und gleichzeitiger Schützenhilfe des FV Zell (3:2 gegen den SV Haslach) den Abstieg vermieden!

Glückwunsch an Christopher Baumann und sein Team.

Datum: 31.05.2019Erfasser: Rico SpinnerKategorie: News

Schiedsrichter Leistungsprüfung 2019

Leistungsprüfung 2019 in Oberkirch

Am Freitag den 10.05.2019 legten die Renchtal-Schiedsrichter auf der Tartanbahn im Renchtalstadion ihre Leistungsprüfung ab.
Diese besteht aus einem „12-Minuten-Lauf“ und einem 200 m bzw. 50 m Sprint. Anhand der Ergebnisse werden die einzelnen Qualifikationen der Schiedsrichter für die neue Saison festgelegt.
Auch die drei SVO-Schiedsrichter – Adrian Bohnert, Florian Bohnert und Tim Huber nahmen an der LP teil.
Bei den 200m Sprints lieferten sie sich ein Rennen wobei Youngster Tim Huber den beiden Älteren zwar davon lief, Adrian Bohnert sich aber die Ehre nicht nehmen ließ seinen Neffen Florian Bohnert in den Schatten zu stellen.
Beim 50m Sprint revanchierte sich Florian dann bei seinem Onkel, welcher gegen ihn den „Kürzeren“ ziehen musste.
Nach der verdienten Dusche stand in den Räumlichkeiten des TuS Oppenau die Beantwortung der Regelfragen an.
Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Abendessen beendet.

 

 Schiedsrichter_1.jpg

Schiedsrichter_3.jpg