Fanshop 

Jugendturnier 2019

 

 

 

    Facebook  Logo Neu Facebook 

 

Altpapier Fleyer


Sponsoren

> News 

Datum: 23.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

verdienter Heimsieg gegen Lahr

Oberkirch - SC Lahr U23 4:0

Mit einem in dieser Klarheit nicht erwarteten Heimsieg konnte sich der SV Oberkirch zwar nicht verbessern, aber immerhin etwas mehr Abstand zum dritten Abstiegsrang legen. In Oberkirch passte am Samstag vieles zusammen. Die Hausherren erwischten wieder mal einen guten Tag und stellten mit einem Doppelschlag schon früh die Weichen auf Heimsieg. Auf der anderen Seite war der Gast aus Lahr an Harmlosigkeit kaum zu überbieten, sodass der glatte 4:0-Erfolg sicher nicht überbewertet werden darf.

Tore: 1:0 Nicolai (17.), 2:0 Lienert (19.), 3:0 Stein (58.), 4:0 Klein (64.).

Datum: 21.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bezirkspokalendspiel

Ödsbach/Zusenhofen/Oberkirch und Kehl-Sundheim im Finale

Das Punktspiel beider Teams in der Fußball-Bezirksliga der Frauen endete 3:3, in der Tabelle sind die SpVgg. Kehl-Sundheim und die SG Ödsbach/Zusenhofen/Oberkirch nur einen Punkt getrennt – und dennoch gibt es zumindest für eine Person am Montag (13 Uhr) im Bezirkspokalfinale in Niederschopfheim einen klaren Favoriten.

 »Wir werden gewinnen«, sagt Frank Sillmann, Coach der Sundheimerinnen, im Brustton der Überzeugung. Kollege Joachim Hoferer hält lachend dagegen: »Wir wollen gewinnen.«
Die SpVgg. Kehl-Sundheim hat in der Tat was gutzumachen. Im vergangenen Jahr scheiterte man im Pokalfinale als Favorit mit 0:3 gegen die SG Bohlsbach/Rammersweier. »Es war eine bittere Niederlage. Genau an dem Tag war bei uns die Luft raus. Wir rätseln noch immer, woran es gelegen hat«, sitzt bei Sillmann der Stachel der Enttäuschung noch immer tief. Und Katharina Müller aus seinem Team ergänzt: »Was wir letztes Jahr liegen gelassen haben, machen wir jetzt wieder wett.«

Renchtäler mit junger Mannschaft
Die Erfahrung, das weiß auch Joachim Hoferer, spricht für den Gegner. »Für uns könnte es mit der Nervenstärke ein bisschen schwieriger werden«, gibt der Renchtäler zu. Auch Spielerin Desiree Huber gibt zu bedenken: »Viele von uns sind noch sehr jung und spielen das erste Mal so eine Begegnung.« Die zu erwartende stattliche Zuschauerkulisse kann beflügeln, aber auch hemmen. 

Titelverteidiger eliminiert
Zuversichtlich stimmt Sillmann, dass die SpVgg. Kehl-Sundheim erstmals den kompletten Kader wird aufbieten können, und im Halbfinale, als man sich gegen den letztjährigen Sieger SG Bohlsbach/Rammersweier mit 4:3 im Elfmeterschießen durchgesetzt hatte, habe man erkennen können, »dass jede ins Endspiel will«. 

Jeder setzt auf das eigene Team
Bei der Pressekonferenz am Montag setzten die Beteiligten natürlich auf das jeweils eigene Team. Für die SG Ödsbach/Zusenhofen/Oberkirch sagten Joachim Hoferer und Desiree Huber jeweils einen 3:2-Erfolg voraus, Katharina Müller tippte auf 3:0, und Frank Sillmann sprach von einem 6:1 als Wunschergebnis. Ganz so vermessen wollte der Kehl-Sundheimer Coach dann aber doch nicht sein. »Mit einem Sieg mit einem Tor mehr wäre ich auch schon zufrieden.«

Datum: 20.04.2019Erfasser: Rico SpinnerKategorie: News

Trainingstag der Damen der SG Ödsbach / Oberkirch / Zusenhofen

Im Rahmen der Vorbereitung zur Rückrunde haben unsere Damen einen  kompletten Traingstag am Samstag 03.03.19 durchgeführt.
Treffpunkt war um 10.00 Uhr im Gesundheits- und Fitnesszentrum Steinhof in Oberkirch in dem dann unter der Leitung von Kerstin Debatin erst ein "Body fit" Kurs durchgeführt wurde.
Anschließend wurde die Ausdauer der Damen mit einem rund einstündigen Spinning und Indoor Cycling Programm auf die Probe gestellt.
Nach einem Mittagssnack mit frischem Obst, Müsli, Saft und Brezeln ging es weiter nach Offenburg zum Personal Trainer Marcel Kunz. Im Studio von Marcel wurde dann ein kräftezehrender TRX Kurs abgehalten.
Danach besuchten unsere Damen das Stegermatt Hallenbad, in dem dann alle zur ersten Regeneration einige Bahnen schwimmen konnten.
Zum Abschluss des sehr anstrengenden aber trotzdem schönen Tages hat sich die Mannschaft zu einem gemütlichen Abendessen im "the Square" in Offenburg eingefunden.

Trainingstag Damen 1.jpg

Trainingstag Damen 2.jpg

Trainingstag Damen 3.jpg

Datum: 17.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

D-Junioren stehen im Halbfinale

SV Oberkirch - SC Lahr 1:1

Am heutigen Mittwoch Abend konnten die D-Junioren um Trainer Christian Steurer nach einem tollen Fußball-Bezirkspokalspiel dem einen Klasse höher spielenden SC Lahr nach Verlängerung ein 1:1 abtrotzen und steht damit verdient im Halbfinale. In der ersten Halbzeit hatten die Lahrer eine leichte Feldüberlegenheit und gingen auch verdient in Führung, doch konnten die SVOler kämperisch überzeugen und so kam es das Jörn Müller nach einem schönen Angriff der Ausgleich gelang. Die Lahrer waren sichtlich geschockt und hatten keine Lösung parat und so ging es in die Verlängerung. Der SVO schaffte es dem Druck standzuhalten und brachte das Unentschieden über die Zeit. Als unterklassige Mannschaft reichte dies um eine Runde weiter zu kommen. Ein großes Lob an das Team, das durch eine geschlossene Mannschaftsleistung weiterkam.

Datum: 15.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Niederlage auch in Oberschopfheim

Oberschopfheim - Oberkirch 3:1

In einer Partie mit wenigen Torraumszenen besiegte der SV Oberschopfheim die Gäste aus Oberkirch verdient mit 3:1 und hielt den Anschluss an das Führungsduo. Ein Strafstoß, verwandelt durch Lienert, ließ zunächst aber die Gäste jubeln. Doch der durch einen Torwartfehler bedingte Ausgleich leitete dann die Wende zugunsten der Hausherren ein. Und nur zwei Minuten später brachte Johannes Wenzel den SVO erstmals in Front. Nach der Pause waren die Gastgeber dann überlegen.

Tore: 0:1 Lienert (16./FE), 1:1 Roth (43.), 2:1 J. Wenzel (45./FE), 3:1 M. Hofstetter (89.).

Datum: 07.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Oberkirch - Oberwolfach 0:2

Der Spitzenreiter nahm auch in Oberkirch die Punkte mit und erfüllte damit die Pflichtaufgabe. Der Favorit legte dabei schon in Halbzeit eins mit Treffern von Jonas Wolf und Ph. Heitzmann den Grundstein zum am Ende verdienten Sieg. Nach dem Seitenwechsel verwaltete die Kehl-Truppe das Resultat, bekam aber keinerlei Schwierigkeiten, zumal sich die Hausherren nach gut einer Stunde mit der Roten Karte selbst schwächten.

Tore: 0:1 J. Wolf (25.), 0:2 Ph. Heitzmann (44.) - Rote Karte: Junus Emre Yasar (61./Oberkirch)

Datum: 03.04.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Gläschen Sekt für die Damen

Heimspiel am Samstag

Beim nächsten Heimspiel der ersten Mannschaft am Samstag, 15:30 Uhr gegen den Tabellenführer SV Oberwolfach bekommt jede Frau, die ins Renchtalstadion kommt, neben dem freien Eintritt, ein Glas Sekt vom SVO spendiert.

Datum: 02.04.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat April

Mittwoch 03. April 2019 und Samstag 06. April 2019

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Mittwoch 03. April 2019 von 17:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 06. April 2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr .

Wie Sie es bereits gewohnt sind, wird Ihnen von Spielern der Senioren aus der ersten und zweiten Mannschaft ihr Papier ausgeladen.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Im Monat August.de wurde wieder etliches Trainingsmaterial, fast ausschließlich für die Jugend angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 31.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

MV des SVO - Nichtabstieg ist Ziel Nummer 1

Verwaltungsrat neu gewählt

Am letzten Freitag hatte der Sportverein Oberkirch seine turnusmäßige Mitgliederversammlung im Sportlertreff Da Salva. Der 1. Vorsitzende Martin Hetzel begrüßte die Mitglieder und konnte mit Georg Wolf den Vertreter der Stadt willkommen heißen. Wolf dankte in seinem Grußwort im Namen der Stadt dem Verein für seine Werbung und gute Zusammenarbeit und wünschte ihm eine erfolgreiche Zeit mit dem nötigen Quäntchen Glück für den Rest der Saison.  Bei der Totenehrung gedenkte man stellvertretend für alle Verstorbenen den fünf Ehrenmitgliedern Wendelin Kiefer, Richard Wiedemann, Helmut Letzel, Adolf Henze und Gustl Jülg, die in der letzten Zeit von uns gegangen sind. Der Verein wird ihnen ein ehrendes Gedenken bereiten.

Bei den Berichten der einzelnen Abteilungen, konnte Martin Hetzel einen schuldenfreien Verein mit momentan 645 Mitgliedern präsentieren. Er dankte der Stadt für die tolle Unterstützung und konnte mit der Freilufthalle ein geplantes Projekt für das nächste Jahr vorstellen, ebenso stellte er das Programm für die Feierlichkeiten im nächsten Jahr vor, denn der Verein wird  im nächsten Jahr 100 Jahre alt.

Der Bereichsleiter Junioren Manuel Boschert erzählte vom Erfolg der Jugendteams mit mehreren Meisterschaften und das die Ziele die man im letzten Jahr gesetzt hatte, allesamt erfüllt wurden. Auch für 2019 stehen u.a. die Besetzung der Trainerposten, der Klassenerhalt A-Junioren, Meisterschaften mit den Jugendteams, Durchführung des großen Jugendturnieres im Sommer und den Renchtäler Hallencup im Winter, das fördern der Jugendtrainer und den Aufbau eines Fördertrainings, sowie die Planung von Ausflügen für die einzelnen Mannschaften. Manuel Boschert ist sich sicher, das auch in diesem Jahr die Ziele umgesetzt werden.

Michael Nicolai, Bereichsleiter Senioren hatte da ganz andere Probleme, das Ziel Nummer 1 ist und bleibt der Klassenerhalt der Bezirksliga, damit man in der nächsten Saison mit dem neuen Trainerteam Thomas Brombach und Zlatko Ilic, wieder durchstarten kann. Einige Neuzugänge kamen schon in der Winterpause und auch zur neuen Saison haben mehrere Spieler zugesagt. Auch außerhalb der Spiele organisiert die Mannschaft Events, um als Team zusammenzuwachsen.

Bei den öffentlichen Veranstaltungen, für die sich Heiko Ihring als Leiter verantwortlich zeigt, konnte er über den Jahresanpfiff, das Int. Jugendturnier, das Turnier der Koehler SE, die Ü30-Party und den Junioren-Hallencup die allesamt zum Teil zusammen mit der Jugendabteilung organisiert und durchgeführt wurden, berichten. In diesem Jahr wird der SVO u.a. beim Integrationsfest am 6. Juli mit von der Partie sein.

Rico Spinner ist für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und erläuterte, das nicht nur die Berichte in der Zeitung, der Homepgae oder dem SVO-Info dazu beitragen, den SVO in der Öffentlichkeit darzustellen, sondern das auch die Sozialen Netzwerke wie Facebook und Instagram für den SVO Werbeträger sind.

Bei den baulichen Maßnahmen, welchen Volker Klingler vorsteht, gab es in diesem Jahr eigentlich nichts Besonderes zu tun, wenn da nicht ein Wasserschaden im Thekenbereich alles durcheinander gebracht hätte und den SVO vor außergewöhnlichen Ausgaben gezwungen hätte. Nichts desto trotz wird die Baugruppe die Pergola und das Stadion an sich für das 100jährige „herausputzen“.

Für die „Alten Herren“ trat Ingo Lachmann vor das Mikro und konnte einen Stamm von 42 Mitgliedern vermelden, spielerisch ist die AH, zusammen mit dem SV Stadelhofen in einer SG vertreten, die in den letzten Jahren sehr erfolgreich war und ist, so konnte die Ü40 wiederum südbadischer Meister werden  Die Endrunde um die Ü50 und Ü60 Meisterschaften wird Ende Juni in Oberkirch stattfinden, die Erstplatzierten haben dann die Chance über die süddeutschen Meisterschaften in Nürnberg, sich für die deutschen in Berlin zu qualifizieren. Die AH des SVO geht in diesem Jahr wiederum auf Besuch auf die Insel zu den englischen Freunden nach Oakham, bereits zum siebten Male seit 2007 wird eine 17 Mann starke Truppe in England präsent sein, um neben einem „Länderspiel“ auch kulturell einiges zu erleben. Auf dem Zusatzprogramm der AH neben dem Minigolfturnier, stehen auch zudem noch Wanderungen und der Jahresabschluß.

Der Ehrenamtsbeauftragte Peter Wahl animierte die Versammlung den Verein zu unterstützen und auch zu versuchen wieder andere Mitstreiter ins Boot zu holen, aus diesem Anlass wird der Verein am 13. April ein Speckeierfrühstück veranstalten.

Mit großer Erwartung wurde dem Kassenbericht von Hannes Baumann Gehör geschenkt, er erläuterte anhand von mehreren Tabellen das u.a. die Einnahmen aufgrund erhöhtem Spendeneinfluss gut 5% über dem Vorjahr sind und der Umsatz bei rund 230.000 Euro liegt. Die Investitionen ins Anlagevermögen haben deutlich mehr Geld gekostet, allerdings wurde durch die Umstellung von Heizöl auf Erdgas auf einiges eingespart. Auch im Bereich des Spielbetriebes wurden Kosten eingespart, doch geht einiges an Geld anhand von Gebühren an den Südbadischen Fußballverband. Alles in allem läuft es ganz gut und Hannes Baumann hält auch weiterhin an der gläsernen Darstellung fest. Die Kassenprüfer Wolfgang Galley und Klaus Kroll konnten Manuela Faltien eine einwandfreie Kassenführung bestätigen und dankte für die getane Arbeit.

Bei den Ehrungen gab es für 25 Jahre, 40 Jahre und 50 Jahre Weinpräsente, Urkunden und Ehrennadeln, der zweite Vorsitzende Jochen Welle konnte die Ehrungen vornehmen und dankte den Mitgliedern für ihre langjährige Unterstützung. (Die Geehrten:
25 Jahre: Thomas Ganter, Gerhard Braun
40 Jahre: Christel Huber, Karl-Werner Boschert, Horst Huber, Robert Latt, Wolfgang Ducksch,
50 Jahre: Bernd Riegelsberger, Roland Huber, Klaus Kiefer, Martin Graf, Klaus Sackmann, Robert Gütle, Fritz Bierer).

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Wahl des neuen Verwaltungsrates, mit Emil Bohnert, Klaus P. Kiefer und Karl-Werner Boschert stellten sich drei Urgesteine des Vereins zur Wahl und wurden auch einstimmig gewählt. Der Verwaltungsrat ist ein Kontrollorgan das dem Vorstand beratend zur Seite steht.

Zu den Wünschen und Anträgen gab es einen Punkt. Peter Wahl regte an, einen Raum zu schaffen damit die Unterlagen des Vereins seit der Gründung einen Platz haben, es gibt fast für jedes Jahr einen Ordner mit Fotos, Zeitungsberichten und Kommentaren, dies sollte der Nachwelt erhalten bleiben. Man versucht einen solchen Raum zu schaffen.

Martin Hetzel dankte allen Mitstreitern und schloss anschließend die Versammlung.

Datum: 27.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Einladung zur Mitgliederversammlung

am Freitag, den 29. März 2019 um 19:30 Uhr

im Sportlertreff “Da Salva” Renchtalstadion in Oberkirch

Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Herrn Martin Hetzel
  2. Totenehrung
  3. Berichte der einzelnen Abteilungen
  4. Kassenbericht und Entlastung
  5. Ehrung langjähriger Mitglieder
  6. Wahl des Verwaltungsrates
  7. Wünsche und Anträge

Die Vorstandschaft

Datum: 26.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Stadt hat Freiluft-Halle im Blick

Überdachtes Spielfeld soll Oberkirchs Hallenkapazitäten erweitern

Erhält Oberkirch bald eine Freiluft-Sporthalle? Oberbürgermeister Matthias Braun zumindest steht der Idee eines Bürgers positiv gegenüber. Mit einer kostengünstigen und in anderen Gemeinden bereits etablierten Konstruktion könnten zusätzliche Hallenkapazitäten geschaffen werden.

Oberkirch. Eine trockene Fläche und Kunstrasen, viel mehr brauchen Fußballer im Winter nicht, um trainieren zu können. Bisher sind diese Voraussetzungen in Oberkirch jedoch Mangelware, wie ein Trainer des SVO der ARZ berichtet. Eine »Schlacht um die Hallenplätze « sei deshalb im Winter an der Tagesordnung und die Mannschaften müssen beispielsweise in die Halle nach Ödsbach ausweichen. Andere Gemeinden in der Größenordnung von Oberkirch hätten hier bereits eine Lösung gefunden, er selbst sei beruflich damit in Berührung gekommen: eine Freiluft-Sporthalle, wie sie von dem Unternehmen Mc Arena aus Backnang hergestellt wird. Bei dem Konzept handle es sich laut Unternehmen um »eine innovative Mischung aus Sportplatz und Sporthalle«. Unter anderem in Solingen, Schorndorf, Geislingen, aber auch Karlsruhe und Ratingen wurden die überdachten Spielfelder bereits gebaut.

»Ich halte den Vorschlag für den Bau einer offenen Halle für sehr gut«, kommentiert Oberbürgermeister Matthias Braun auf ARZ-Anfrage die Idee, die ihm vonseiten des Bürgers unterbreitet wurde. Die Pläne habe er bereits den Fraktionsvorsitzenden des Gemeinderats zukommen lassen. In den Haushaltsberatungen im November will er das Projekt zur Sprache bringen, der Gemeinderat soll dann darüber entscheiden, ob die Freiluft-Sporthalle gebaut wird. Ein Argument seien laut Braun die Kosten: rund 300000 Euro würde die McArena für Oberkirch laut dem Ideengeber kosten, der namentlich nicht genannt werden möchte.

Zwei Standorte zur Wahl

Als Standort für die Freiluft- Sporthalle mit einer Grundfläche von etwa 30 auf 18 Meter käme der Bereich bei der Kugelstoßbahn beim Renchtalstadion in Betracht oder der Eingangsbereich zum Renchtalstadion. Letzterer hätte dem Planer zufolge den Vorteil, dass die Halle besser erreichbar wäre und auch die sanitären Anlagen des Renchtalstadions nicht weit entfernt wären. Toiletten oder gar Duschen sind im Konzept für die Freiluft-Sporthalle nicht vorgesehen.

In der Übersicht über das Projekt werden als Vorteile neben der Entlastung der Oberkircher Hallenkapazitäten die ganzjährige Bespielbarkeit und die Unterstützung des Trainings durch moderne Elektronik genannt. So sollen Lichteffekte Bewegungsübungen unterstützen helfen. Genutzt werden soll die Halle nicht nur von SVO und TVO, sondern auch von anderen Vereinen, für den Schulsport sowie Behinderten- und Betriebssport.

 

Datum: 25.03.2019Erfasser: Günter HuberKategorie: D-Junioren

Intersport Sester unterstützt Jugendarbeit des SV Oberkirch

Unsere D1 Junioren können sich dank der großzügigen Unterstützung von Intersport Sester über einen tollen neuen Trikotsatz von JAKO freuen.

Neuer Trikotsatz

Intersport Sester

Die Jugend Abteilung des SV Oberkirch bedankt sich recht herzlich bei Jörg Sester, der die Trikots persönlich an die Jungs und Trainer Christian Steurer übergab.

Wir drücken den Jungs die Daumen für die jetzt anstehende Rückrunde.

 

Datum: 24.03.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Erfolgreiche Trainerfortbildung

09. März 2019

Die Jugend ist immer bestrebt, Trainer mit hohen Qualifizierungen zum haben, um den Kinder ein gewisses Niveau im Training anbieten zu können.

Deshalb nahm Michael Welle, den vorhandenen Qualifizierungsgutschein vom SBFV dankend an und erwarb damit die UEFA Trainer C-Lizenz.

Am 09. März 2019 absolvierte Michael Welle hierzu die Prüfung mit erfolg.

Herzlichen Glückwunsch auch noch auf einmal auf diesem Weg. Die Jugendleitung überreichte Michael Welle ein kleine Anerkennung für diesen Erfolg.

Auf dem Bild sind folgende Personen von links nach rechts zu sehen :

Joachim Braun (stv. Bereichsleiter Junioren), Michael Welle (Trainer), Manuel Boschert (Bereichsleiter Junioren)

Datum: 24.03.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Fördertraining Junioren

Samstag 16. März 2019

Am Samstag den 16. März 2019 startete die erste Maßnahmen aus der Kooperation mit der Fußballschule Renchtal.

Die Jahrgänge 2010 - 2012 erhalten immer Samstags von 09:30 - 11:00 Uhr ein Fördertraining mit Trainern der Fußballschule Renchtal.

Dies soll dazu dienen, Kinder die nicht jedes Wochenende zum Einsatz kommen, zu fördern, damit man in den oberen Jugenden besser aufgestellt ist und somit einen breiteren Kader hat.

Vom SV Oberkirch nehmen aktuell an diesem Fördertraining 10 Kinder teil.

 

Datum: 18.03.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Jugendtrainer / Jugendbetreuer machen Ausflug zum Bundesligaspiel

Mittwoch 13.03.2019

Am Mittwoch den 13. März hatte Manuel Boschert, Bereichsleiter Junioren, für die Ehrenamtliche Trainer und Betreuer des SVO 25 Tickets auf der Haupttribüne für das 3.Liga Spiel Karlsruher SC gegen VfR Aalen kostenlos organisiert.

Die Trainer und Betreuer freuten sich über diese Einladung und nahmen rege an der Veranstaltung teil.

Die Statistik hatte wieder gesiegt. Noch nie hatte der KSC gegen den VfR Aalen gewonnen. Auch in diesem Fall, hatte der Karlsruher SC (2.Platz) gegen den VfR Aalen (Tabellenschlusslicht) mit 0:3 verloren.

Datum: 18.03.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Erfolgreiche Hallensaison der D2-Junioren

Saison 2018/2019

Die D2-Jugend mit ihren Trainern Ümmi Anac und Jürgen Sehlinger nahm diesen Winter wieder sehr erfolgreich bei vier Hallenturnieren teil. Bei allen Turnieren wurde das Finale erreicht und die Mannschaft ging daraus dreimal als Sieger hervor. Bei insgesamt 24 Spielen gab es nur eine Niederlage, ein Unentschieden und 22 Siege, davon zwei im Siebenmeter-Schießen, bei dem die Jungs wieder einmal ihre Nervenstärke bewiesen und die Torhüter Louis Huber und Hannes Leiendecker hervorragend parierten. Als krönenden Abschluss bezwang die Mannschaft in einem stark besetzten Turnier in Altenheim im Finale das Team des Offenburger FV mit 4:2 Toren und gewann damit zum Abschluss der Hallensaison auch den Ried-Cup.

Anbei das Siegerfoto nach dem Endspiel gegen den OFV.

Datum: 17.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Berich der 1. Mannschaft

Heimniederlage gegen Zeller FV

Der Zeller FV kam am Samstag zu einem 3:1-Erfolg gegen den SV Oberkirch. Auf die vermeintliche Siegerstraße brachte Aykut Simsek sein Team in der 37. Minute. Mit einem Tor Vorsprung für den SV Oberkirch ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Lucas Halter schockte die Heimmannschaft und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für den Zeller FV (59./74.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Nick Gerlach, der das 3:1 aus Sicht des Zeller FV perfekt machte (89.). Der Sieg war in trockenen Tüchern, und Trainer Patrick Hummel gewährte Jonas Pristl ein wenig Einsatzzeit. Dafür ging Florian Brandtvom Feld (180.). Am Ende hieß es für den Zeller FV: drei Punkte auf des Gegners Platz durch einen Auswärtserfolg beim SV Oberkirch.

Der SV Oberkirch kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf elf summiert. Ansonsten stehen noch fünf Siege und fünf Unentschieden in der Bilanz. Die Offensive der Elf von Christopher Baumann strahlte insgesamt zu wenig Gefahr aus, sodass die SVO bis jetzt erst 24 Treffer erzielte. Durch diese Niederlage fiel der SV Oberkirch in der Tabelle auf Platz 14 zurück.

Die Stärke des Zeller FV liegt in der Offensive – mit insgesamt 43 erzielten Treffern. Durch die drei Punkte verbesserte sich der Gast im Tableau auf die 13. Position. Nächster Prüfstein für den SV Oberkirch ist der SV Niederschopfheim auf gegnerischer Anlage (Sonntag, 15:00). Der Zeller FV misst sich zur selben Zeit mit dem SV Oberwolfach.

 

 

 

Datum: 11.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Mitgliederversammlung des SV Oberkirch

Freitag, 29. März 2019 - Beginn 19:30 Uhr

Sportlertreff Da Salva

Datum: 11.03.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Grillstand wieder geöffnet

16. März 2019

Der Grillstand der Jugend wird ab diesem Wochenende d.h. dem ersten Spieltag der Bezirksliga und der Bezirksliga Reserve geöffnet.

Die Jugend versorgt Sie wieder mit super Grillwürste von der Metzgerei Wemlinger.

Kommt vorbei und essen Sie entweder eine rote, weiße, Curry Wurst oder ein Merquez und unterstützen Sie damit die entsprechende Jugendkasse der einzelnen Jugenden.

Auf ihr kommen an diesem Wochenende freut sich Ümmi Anac mit ihrem Trainerteam Jürgen Sehlinger und Thomas Schier.

Datum: 11.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der ersten Mannschaft

FV Rammersweier – SV Oberkirch 0:3 (0:3)

Nach einer langen Winterpause sehnten sich beide Teams aus dem Tabellenkeller danach, endlich wieder Punkte einfahren zu können. Wir waren vor dem Gegner gewarnt, welcher uns in der Hinrunde vor heimischer Kulisse noch mit 2:1 schlagen konnte, und setzten alles daran die Punkte diesmal mit nach Hause zu nehmen. Während des gesamten Spiels hatten beide Teams auf dem tollen Kunstrasen mit dem starken Wind zu kämpfen. Auch der Wind war es welcher dazu beitrug, dass die Anfangsminuten fast ausschließlich in unserer Hälfte stattgefunden hatte. Auf der anderen Seite konnten wir dann gleich eine unserer ersten Gelegenheiten durch Riccardo Lienert in der 14. Min. zur Führung nutzen. Wir boten der Heimmannschaft kaum etwas an, verteidigten kompromisslos und zeigten immer wieder gefährliche Ansätze. In der 30. Min. erhöhte Riccardo Lienert auf 0:2 mit einem sehenswerten Tor nach Balleroberung. Noch vor der Pause (41. Min.) konnte Luca Löbsack die Führung per Kopfball, nach schöner Flanke von Mato Sokcevic, ausbauen. Mit einer beruhigenden 3:0 Führung ging es in die Kabinen.

Nach der Pause wollten wir zunächst weiter nichts zulassen, kamen sogar zu einer weiteren guten Möglichkeit. Die Partie verflachte nun etwas und wurde durch viele kleine Fouls unterbrochen. Ein Freistoßhammer aus 30m von S. Dierle knallte an die Latte der „Wölfe“ den Nachschuss konnten wir nicht kontrolliert auf das gegnerische Gehäuse bringen (60. Min. ). Ein paar Minuten später auch noch ein schön herausgespielter Konter über die linke Seite zog Luca Löbsack davon, wurde aber im letzten Moment noch entscheidend beim Abschluss gestört. Die Heimelf um Trainer Umberto Vulcano hatte gegen Ende der Partie einen Distanzschuss zu verzeichnen und nach einer Ecke kam noch einmal Gefahr auf. Aber der Sieg war nicht gefährdet und verdient.

Im nächsten Duell mit einem direkten Konkurrenten wollen wir nun gleich gegen den Zeller FV nachlegen und die Punkte in Oberkirch behalten. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren Freunden, der Familie Gallus aus Zell a. H.

Datum: 11.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der E1-Junioren

E1 Abschluss der Wintervorbereitung mit 9:3 Sieg gegen Wagshurst

Am letzten Samstag konnte bei starkem Wind erfolgreich die Vorbereitung auf die Frühjahrssaison abgeschlossen werden. Gegen den ebenfalls Winter Staffel Sieger Wagshurst konnte ein in allen Belangen verdienter 9:3 Sieg eingefahren werden. Dabei waren sehr viele Spielekombinationen dabei, die die Zuschauer beeindrucken ließen. Nun freuen sich die E1 Kicker auf die neue Saison.

Datum: 08.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Florian Streif zum »Club der Familie«

Neutrainer Thomas Brombach (l.) freut sich über seinen Keeper Florian Streif (r.) für die neue Runde.

Beim Fußball-Bezirksligisten SV Oberkirch dreht sich das Personalkarussell. Nach vier Winter-Neuzugängen, die spielberechtigt sind, meldet der Traditionsverein, der nächstes Jahr das 100-Jährige feiert, mit Torhüter Florian Streif (vom OFV) einen erfahrenen Neuzugang für die kommende Saison.

Nach dem 22-jährigen Offensivspieler Said Saglam (SC Durbachtal, SG Lauf) meldet der SV Oberkirch für die kommende Saison mit dem 30-jährigen Florian Streif die Verpflichtung eines erfahrenen Torhüters, der bis Saisonende noch in Diensten des Verbandsligisten Offenburger FV ist. Maßgeblich beteiligt am Wechsel war auch der künftige SVO-Coach Thomas Brombach.

"Familiäre Verpflichtung“

Für Florian Streif ist sein künftiges Engagement auch eine »familiäre Verpflichtung«: Sein Urgroßvater war 1920 Gründungsmitglied und erster Torhüter des SV Oberkirch, sein Großvater Ehren-Spielausschuss-Vorsitzender, Vater Hans und die Onkels Elimar und Karl Spieler beim Traditionsverein in der damaligen 1. Amateurliga. Aber auch das neue Konzept und die Ambitionen vieler SVO-Angehörigen hätten ihn nach einigen Gesprächen überzeugt, erklärte Florian Streif, der bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg den Direktvertrieb und das Marketing verantwortet. »Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, einen von meiner Familie mitgeprägten Verein zu unterstützen - auf und neben dem Platz«, fügte der in Berlin-Charlottenburg geborene Keeper hinzu, der in der Bundeshauptstadt als Jugendspieler bei den Vereinen FC Brandenburg 09, Tasmania, Hertha BSC und Hertha 03 Zehlendorf  Meisterschaften und Pokalsiege feierte und das Tor der Berliner Jugendauswahl hütete. Danach zog es ihn zum Offenburger FV (Junioren-Bundesliga). Im Seniorenbereich spielte Streif in der Verbandsliga für den SV Linx, SV Stadelhofen, SC Hofstetten und Kehler FV und war für den Offenburger FV auch in der Oberliga aktiv. Südbadischer Meister und Pokalsieger und die Teilnahme am DFB-Pokal zählt Florian Streif zu seinen größten sportlichen Erfolgen. »Wegen der beruflichen und studienbedingten Situation unserer beiden aktuellen Torhüter Rico Spinner und Marcus Weber, die auch in der neuen Saison nur eingeschränkt am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen können, haben wir auf der Torwartposition Handlungsbedarf gesehen und uns frühzeitig um Florian Streif bemüht. Wir freuen uns aus sportlicher und menschlicher Sicht über dessen Zusage«, erklärte SVO-Sport-Vorstand Vilmar Erdrich

Datum: 07.03.2019Erfasser: Rico SpinnerKategorie: News

Erstes Heimspiel im Jahr 2019

 

Am Samstag den 16.03 um 15:30 Uhr bestreitet der SV Oberkirch das erste Heimspiel im Jahr 2019. 

Zu diesem Anlass lädt der Verein alle Zuschauer recht herzlich ins Renchtalstadion ein. 
Der SV Oberkirch verlangt an diesem Spieltag kein Eintritt! 

Die Mannschaft freut bei diesem schwierigen und sicherlich spannenden Spiel über zahlreiche Unterstützung.

SV Oberkirch - Zeller FV.png

Datum: 06.03.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

SV Oberkirch meldet vierten Neuzugang

Gabriel Eyebe ist sofort spielberechtigt

Unser SV Oberkirch hat für die restlichen 15 Partien nach der Winterpause nochmals personell nachgerüstet. 

Nach Rückkehrer Anicet Eyenga (Frankreich), Oliver Bienias (SC Durbachtal) und Aycut Simsek (FSV Kappelrodeck-Waldulm) meldet Sport-Vorstand Vilmar Erdrich mit Gabriel Eyebe einen Innenverteidiger mit Verbandsliga-Erfahrung, der sofort spielberechtigt ist.

Der 27-jährige Franzose, der in Straßburg wohnt, spielte von 2014 bis 2016 in der Verbandsliga für den SV Linx, sein letzter Verein war der FC Duttlenheim (Heimatverein von Arséne Wenger). 
»Gabriel Eyebe ist seit drei Wochen bei uns im Training und ist am Sonntag gegen den FV Rammersweier spielberechtigt. Er gibt unserem Team mit seiner Erfahrung Alternativen und Stabilität in der Defensive«, erklärte Sportvorstand Vilmar Erdrich.

Datum: 28.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Jugend bewirtet Stand während dem Umzug

24.02.2019

Im Jahr 2019 machte die Jugend des Sportverein Oberkirch 1920 e.V. seit Jahren mal wieder einen Bewirtungsstand während dem Umzug der Narrenzunft Oberkirch.

Dieser Stand war gleich im ersten Jahr ein absoluter Erfolg. Vielen Dank an die Helfer, welche aus dem Bereich Vorstandschaft, Trainer und Jugendspieler waren.

Ohne Euch wäre diese Leistung nicht möglich gewesen. Sollten die Narrenzunft im Jahr 2020 wieder einen Umzug machen, wird auch da die Jugend des SVO vertreten sein, da bereits die ersten Helfer zugesagt haben.

Datum: 28.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat März

Samstag 02. März 2019 und Mittwoch 06. März 2019

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Samstag 02. März 2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr und Mittwoch 06. März 2019 von 17:00 - 19:00 Uhr.

Wie Sie es bereits gewohnt sind, wird Ihnen von Spielern der Senioren aus der ersten und zweiten Mannschaft ihr Papier ausgeladen.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Im Monat August.de wurde wieder etliches Trainingsmaterial, fast ausschließlich für die Jugend angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 18.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

!!! Achtung Achtung !!!

Sonntag 24. Februar 2019

Hier spricht die Jugend des Sportverein Oberkirch 1920 e.V. (SVO).

Zugunsten unserer Jugendkasse versorgen wir Euch alle vor/während/nach dem Umzug mit Getränken. Ihr findet uns an folgendem Standort:

Auf Euer erscheinen freuen Wir uns. Bis zum 24.02.2019. Eure Jugend

Datum: 16.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Jugend des SVO mit eigenem Stand am Umzug

24. Februar 2019

Die Jugendleitung um Joachim Braun und Manuel Boschert organisieren am Umzug in Oberkirch am 24.Februar 2019 einen eigenen Stand für die Jugend. Nähere Informationen über den Stand erhalten Sie in kürze.....

Datum: 15.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Fußballcamp beim SV Oberkirch in den Pfingstferien

Zeitraum 17.06 - 19.06.2019

Vom 17.-19.6.2019 findet das beliebte Fußballcamp der FSR Fussballschule Renchtal im Renchtal-Stadion des SV Oberkirch statt. Teilnehmen können fußballbegeisterte Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2004 – 2013 aus der gesamten Region. Unter der professionellen Leitung des FSR-Trainerteams wird täglich von 9.30 – 16 Uhr im einheitlichen Camp-Outfit trainiert. Die Kinder werden hierbei in verschiedene Altersstufen eingeteilt. Jeden Nachmittag findet ein großes Turnier statt. Beim FSR-Fußballabzeichen kann jedes Kind in verschiedenen Stationen sein Talent unter Beweis stellen. Am 19.6. steigt am Nachmittag die große Fußball-WM inkl. Familiennachmittag mit abschließender Siegerehrung – hierzu ist die ganze Familie eingeladen.
Anmeldungen und Informationen unter:
www.fussballschule-renchtal.de

Datum: 14.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Spendenübergabe Bereich Jugend

12. Februar 2019

Am 12. Februar 2019 erhielt Manuel Boschert (Bereichsleitung Junioren) von Herr Viktor Weber (Dipl. Kfm., MBA, system. Business Coach Rohan Burg Apotheke) eine Spende von drei Sanitätskoffer für die Jugend.

Die Jugend des SV Oberkirch, mit weit über 200 Kindern, reist sehr oft zu Auswärtsspielen und hatte aktuell keine Möglichkeiten einen verletzten Spieler akut zu behandeln.

Bei den Heimspielen war es bisher auch nur beschränkt möglich. Durch die neuen Sanitätskoffer ist die Jugend des SV Oberkirch sehr proffesionell aufgestellt.

Ein Herzliches Dankeschön an Herrn Weber und sein Team von der Rohan's Burg Apotheke in Oberkirch.

Datum: 12.02.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Auftakt zum Speedkinetikkurs der Fussballschule Renchtal

in Kooperation mit dem SV Oberkirch und der Schwenniger Krankenkasse

Am Sonntag fand der erste Sportkinetikkurs für 40 Kinder (vom SVO und andere Vereinen) in der Oberdorfhalle, der mit insgesamt 10 Einheiten über 7 Wochen stattfindet. Der SV Oberkirch und die Schwenninger Krankenkasse unterstützt den Kurs, so dass die Gebühren für die Teilnehmer hauptsächlich übernommen werden. Im Nachgang wurde mit Herr Irrsfeld ein Interview durchgeführt:

Herr Irrsfeld was sind die Hauptinhalte des Speedkinetikkurses?

Wir haben 2 Hauptinhalte, zum einen Lifekinetik – vereinfacht gesagt das Thema Gehirnjogging, da werden durch verschiedene gegenläufige Bewegungen die Synapsen im Gehirn verbunden und der zweite Part ist das Thema Speed, also alles um zum Thema Schnelligkeit. Hierbei werden Laufstile, Lauftechniken und Richtungswechsel trainiert.

Können Sie eine Speedkinetikübung detaillierter beschreiben, die man ggf. auch Zuhause trainieren kann? - Für Zuhause eignet sich die „Clouwn-Säckchen“-Übung, d.h. gleichzeitiges Jonglieren mit den Füssen und den Händen. Als Einzel- oder als Partnerübung zu empfehlen.

Welche Lernverbesserungseffekte haben die Kinder nach dem Kurs? - Die Kinder können sich bei regelmäßiger Teilnahme besser konzentrieren, das auch in der Schule zu verzeichnen ist. Auch die (Handlungs-)Schnelligkeit durch die Kinetik aber auch die physische Schnelligkeit gesteigert werden konnte.

Für welche Sportarten ist der Speedkinetikkurs eigentlich interessant? - Primär alle Ballsportarten bei denen es viele Tempo- und Richtungswechsel gibt. Damit Handball, Fussball und Tennisspieler.

Datum: 11.02.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der E1-Junioren

E1 Hallentunierabschluss mit 2. Platz beim Urloffener Hallencup

Am Sonntag hat sich unsere E1 zum Abschluss einer erfolgreichen Hallensaison den 2. Platz hinter Appenweier beim Urloffener Hallencup gesichert. Dabei hat man den SV Renchen, die SC Sand Mädchen, den VfR Willstätt und den FV Urloffen hinter sich lassen können. Damit können die E1 Kicker mit zwei Tuniersiegen in Zusenhofen und Bühl und weiteren sehr guten Platzierungen auf eine gute Hallensaison zurückblicken. Der Erfolg wurde im Anschluss an das Tunier ausgiebig gefeiert.

Datum: 03.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat Februar

Samstag 02. Februar 2019 und Mittwoch 06. Februar 2019

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Samstag 02. Februar 2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr und Mittwoch 06. Februar 2019 von 17:00 - 19:00 Uhr.

Wie Sie es bereits gewohnt sind, wird Ihnen von Spielern der Senioren aus der ersten und zweiten Mannschaft ihr Papier ausgeladen.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Im Monat August.de wurde wieder etliches Trainingsmaterial, fast ausschließlich für die Jugend angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 03.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Spendenübergabe des SVO beim TVO

02.02.2019

Auch in diesem Jahr durfte der SVO bei seinem zweiten Renchtäler Hallencup die Thecke des TVO benutzen.

Da dies nicht selbstverständlich ist, bedankten sich die Jugendtrainer, Jugendbetreuer und Jugendleitung bei Heimspiel des TVO gegen die HGW Hofweier mit einer Spende für die Jugend und einer Ballspende.

Bei ausverkaufter Halle, war es ein sehr interessantes Spiel.

Nach einem deutlichen Rückstand nach 10.min (3:7), war der eine oder andere schon sehr skeptisch.

Jedoch kämpfte sich der TVO bis zur Halbzeit zurück. Hier stand es 14:14. Wenn der TVO die eine oder andere leicht vergebene Chance gemacht hätte, könnte man mit einer Führung in die Halbzeit gehen.

Leider war dem nicht so. In der zweiten Halbzeit lief der TVO von Beginn an einem Rückstand hinterher.

Es war in Halbzeit zwei nicht noch einmal möglich, so einen Kraftakt hinzubekommenn um noch einmal gleichzuziehen oder in Führung zu gehen. Deshalb verlor man am Ende verdient mit 30:34 gegen den aktuellen Tabellenführer.

Datum: 03.02.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Einstimmung der A-/B-Junioren auf die anstehende Rückrunde

29.01.2019

Am vergangenen Dienstag trafen sich die A- und B-Junioren mit ihren Trainer und Betreuer mit der Jugendleitung und dem 1.Vorstand zur Einstimmung auf die Rückrunde in der Stadiongaststätte Da Salva zu einer Pizza und einem Getränk.

Unterschiedlicher konnte die Situation jedoch nicht sein. Bei den A-Junioren ist das Saisonziel im ersten Jahr nach der Spielgemeinschaft, den sehr kleinen Kader bei Laune zu halten und nicht abzusteigen. Wenn man drei Punkte mehr hätte, würde man auf einem sicheren achten Tabellenplatz stehen.

Bei den B-Junioren sieht die Situation ganz anders aus. Hier belegt man nach der Vorrunde mit fünf Punkten Rückstand auf den Tabellenführer den dritten Platz. Auch hier gilt es nun dran zu bleiben.

Vielleicht ist es hier möglich bis zum Saisonende um den ersten Tabellenplatz mitzuspielen.

Deshalb gilt es nun in der Vorbereitung auf die Rückrunde anzugreifen und alle Jungs im Training zu haben.

Im Abschluss an diesen Termin wurden die letzten Fotos der A-und B-Junioren für den digitalen Spielerpass gemacht.

Nun wünschen wir der A- und B-Jugend gutes gelingen für die hoffentlich erfolgreiche Rückrunde.

Datum: 29.01.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Erfolgreiches Tunierwochenende der E1-Junioren

2x Tuniersieger

Die E1 Kicker haben am Wochenende gleich 2 Tuniersiege errungen. Am Freitag konnte in Zusenhofen der Tuniersieg eingefahren werden. Dabei konnte man folgende Ergebnisse einfahren:

Ergebnisse: SG Windschläg – SVO 0:3; SVO – VfR Zusenhofen 1:1; SC Önsbach – SVO 1:5; SVO – FV Bottenau  1:0.

 

Ungeschlagen konnten die Kicker die Medaille entgegen nehmen. Im Tunierverlauf konnte Torhüterin Laura Blust einen sieben Meter parieren, Noah Brandstetter schönen Schuss in den Winkel und trotz Verletzung konnte Tim Nitsche ein herrliches Hackentor erzielen.

Am Samstag folgte dann der Tuniersieg beim SV Neusatz-Bühl. Auch hier konnte sich die Mannschaft ungeschlagen gegen den VfB Bühl, SV Sasbach / Neusatz, SG Unshurst/ Ottersweier, SV Vimbuch; SG Rheinmünster durchsetzen. Die SVOler waren in Torlaune und so konnte man deutliche Siege erringen. Dabei konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen. Am Ende konnte der Siegerpokal in die Luft gereckt werden. Nach dem Spiel wurde der Sieg noch ausgiebig gefeiert.

 

Datum: 26.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Jugendleitung erstellt digitale Spielerpässe

26. Januar 2019

Damit die alle Junioren des Sportverein Oberkirch auch in der Rückrunde spielen dürfen, benötigen diese einen digitalen Spielerpass.

Nachdem Martin Hetzel bereits im September und Dezember 2018 Fotos von den Spieler gemacht hat, wurden diese nun von Joachim Braun und Manuel Boschert am 26.01.2019 auf die Plattform des SBFV hochgeladen.

Somit ist der SVO für die Rückrunde gerüstet. Es kann somit losgehen ....

Datum: 23.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Gerücht bestätigt - Bienias wechselt zum SV Oberkirch

22.01.2019

Der SVO konnte am 22.01.2019 Oliver Bienias, der bis zum Ende der vergangenen Saison beim TuS Durbach in der Landesliga spielte, verpflichten. Der 26jährige Marketing-Angestellte, der in der Jugend beim Offenburger FV und dem SC Freiburg ausgebildet wurde, ist im offensiven Mittelfeld flexibel einsetzbar. „Wir freuen uns sehr über die Zusage von Oliver und sind überzeugt, dass er uns mit seiner spielerischen Qualität und Erfahrung im Kampf um den Klassenerhalt in der Bezirksliga enorm helfen wird.", so die Vereinsführung des SV Oberkirch.

Datum: 22.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

SV Oberkirch startet eine Kooperation mit der Fussballschule Renchtal (FSR)

21. Januar 2019

Am 21. Januar 2019 trafen sich Michael Irsfeld, Geschäftsführer und Inhaber der Fußballschule Renchtal, Martin Hetzel (1.Vorstand SVO), Jochen Welle (2.Vorstand SVO) und Manuel Boschert (Bereichsleiter Junioren SVO) im Gasthaus fässle in Oberkirch.

Fazit des Gesprächs: Es wird eine Kooperation der Fußballschule Renchtal mit dem Sportverein Oberkirch 1920 e.V. geben.

Nähere Details folgen in kürze.

Datum: 21.01.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

8. SVO-Jahresanpfiff

Kurzweiliger Jahresauftakt des SVO

Bereits zum achten Male veranstaltete der Sportverein Oberkirch seinen Jahresanpfiff in der Erwin-Braun-Halle, durch das Programm führten in bewährter Weise Jochen Welle und Volker Klingler. Der 1. Vorsitzende Martin Hetzel begrüßte die zahlreichen Gäste in der sehr gut gefüllten Halle und konnte mit Hans-Jürgen Kiefer den OB-Stellvertreter der Stadt Oberkirch willkommen heißen. Kiefer überbrachte die Grüße der Stadt und bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte dem Verein für den Rest der Runde alles Gute und das Quäntchen Glück an der richtigen Stelle. Anschließend gab es dann auch schon das erste große Dankeschön des Tages, denn mit Wolfgang Hund konnte der Verein einem Urgestein Danke sagen, denn der Platzkassier des SVO hängte nach 42 Jahren seinen Kassenschlüssel an den Haken, dafür dankte ihm Jochen Welle mit einer großen Flasche Wein. Martin Hetzel dankte anschließend auch Volker Klingler für seine Arbeit und überreichte ihm ein Präsent.

Der Jugendleiter Manuel Boschert konnte die Tätigkeiten der Jugend anhand einer Präsentation zeigen, die umfangreiche Abteilung mit seinen über 150 Spielern und Spielerinnen ist sehr erfolgreich, was auch die Ehrungen im Laufe des Abends an die Meisterteams zeigte. Ein anschließender Auftritt der D-Junioren mit Tanz und Hoverboards wurde mit viel Beifall bedacht.
Michael Irsfeld, seines Zeichens Leiter der Fußballschule Renchtal, konnte Werbung für seine Schule machen und gleichzeitig für das Jugendcamp am 17.- 19. Juni. Auch bei der diesjährigen Schätzfrage konnten die Jugendlichen des SVO glänzen, wurde doch nach der Anzahl der Fenster im Sportheim gefragt und am nächsten an der Lösung 117 Stück lag mit 120 Fabian Blust von der D-Jugend. Die imaginäre Pause wurde für das leckere Essen und den Losverkauf genutzt.
Die AH-Abteilung des SVO konnte auch in diesem Jahr ihre Spendenwilligkeit zeigen und bedachte den ASHA Freundes- und Förderkreis aus Oberkirch mit einer Geldspende von 500,- Euro für die PAUL-Wasserfilteranlagen in Nepal.
Christopher Baumann, Trainer der ersten Mannschaft, berichtete über die Seniorenteams und dankte den vielen Spielern für ihre Bereitschaft, vor allem bei den Spielen der zweiten Mannschaft einzuspringen, insgesamt kamen 50 Spieler zum Einsatz, anschließend hatten die beiden Vorsitzenden Martin Hetzel und Jochen Welle die ehrenvolle Aufgabe die zahlreichen Ehrungen vorzunehmen. Die silberne Ehrennadel für besondere Verdienste bekam Spielausschuß Vilmar Erdrich und Schiedsrichter Adrian Bohnert, Sportvorstand Michael Nicolai und Sponsoringleiter Günther Weiß erhielten die goldene Ehrennadel und dem Ehrenamtsvertreter des Vereins und Ehrenmitglied Peter Wahl wurde der Ehrenteller für besondere Verdienste um den Sportverein überreicht. Auch die Jugendabteilung um Manuel Boschert konnte ehren, so bekam Jürgen Sehlinger den Jugendehrenteller. Anschießend durften die Verantwortlichen noch die Lachmuskeln aktivieren, indem sie bei einem Pantominenspiel, verschiedene Mitglieder auf die Bühne baten.
Den Abschluß einer gelungenen Veranstaltung machte die reichhaltige Tombola, wobei es wieder zehn Hauptpreise zu gewinnen gab, der Preis des Abends, ein Kaffeevollautomat, ging an Niclas Steurer.

Datum: 14.01.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Oberkircher Eigengewächse ab nächster Saison auf der Trainerbank des SVO

Die neuen Trainer stellen sich vor

Wie der Verein bereits bekannt gab, konnte frühzeitig Klarheit auf der Trainerposition für die kommende Saison geschaffen werden.

Mit Thomas Brombach und Zlatko Ilic gelang es dem SV Oberkirch zwei echte Eigengewächse für die Trainerbank der Senioren zu gewinnen. In folgenden Steckbriefen stellen sich die Beiden vor:

 Thomas Brombach 1.jpg

 

Thomas Brombach (39 Jahre)

Ich wohne in Durbach, bin mit Meike verheiratet  und habe 1 Tochter Lia (5 Jahre)

Beruflich bin ich im Vertrieb / Brauwerk Baden GmbH in Offenburg

Meine Hobbies sind: Familie, Fussball, Urlaub…..Fussball, Fussball

Mein Lebensmotto: Keiner von uns kommt lebend hier raus !

Also hört auf, Euch wie ein Andenken zu behandeln. Esst leckeres Essen. Spaziert in der Sonne. Springt ins Meer. Sagt die Wahrheit und tragt Euer Herz auf der Zunge. Seid albern. Seid freundlich. Seid komisch. Für nichts anderes ist Zeit !!

Bisher war ich in folgenden Vereinen aktiv als Spieler:  SV Stadelhofen (E-D Jugend), SV Oberkirch (ab D-Jugend-Senioren), TuS Durbach, SC Durbachtal

Erfolge Jugend: Bezirkspokalsieger A – Jugend SV Oberkirch; Berufung Südbadische Auswahl; Berufung U 15 DFB Auswahl

Erfolge Senioren: Vizemeister SV Oberkirch LL Relegationsspiele in die VL; LL Meister SV Oberkirch; Vizemeister TuS Durbach LL Relegationspiele in die VL

Erfolge als Trainer: Herbst und Vizemeister TuS Durbach Relegationsspiele in die VL; Herbstmeister SC Durbachtal ( Saison läuft noch )

Lieblingsverein: F.C. Bayern München

Lieblingsgetränk: je nach Lust u. Laune: Saftschorle oder Bier, Weinschorle, Gin Basil Smash

Lieblingsspieler: Mehmet Scholl NR.7

 

 

Zlatko Ilic (46 Jahre)

Ich wohne in Achern und lebe mit Miriam zusammen, ich habe zwei Kinder (Mila 13 und Jascha 11)

Ich bin Hauptschullehrer in Kehl

Meine Hobbies sind: Fußball und Reisen

Mein Lebensmotto: "Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren." 

Bisher war ich in folgenden Vereinen aktiv als Spieler:  SV Oberkirch von E- bis A-Jugend, Senioren beim SVO von 1990- 1992, SV Linx von 1992- 1995, Freiburger FC von 1995- 1998

Als Trainer beim Offenburger FV 2 Saison 2011 / 2012 und als Jugendtrainer beim SV Sasbach von 2012-2018

Erfolge Jugend: Bezirkspokalsieger und Verbandsligameister A-Jugend SVO; Berufung Südbadische Auswahl

Erfolge Senioren: Vizemeister SV Oberkirch Landesligasaison 1991 / 1992; Platz Verbandsliga mit dem Freiburger FC; FFC- Spiel gegen Leeds United ( mit Anthony Yeboah und Ian Rush)

Lieblingsverein: FC Bayern München

Lieblingsgetränk: Saftschorle

Lieblingsspieler: Andrea Pirlo

Datum: 14.01.2019Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

2. Renchtäler Hallencup war voller Erfolg

Gastgeber dominierten D-Junioren-Turnier

Der Samstag beim 2. »Renchtäler Hallencup«, den die Jugendabteilung des SV Oberkirch um Bereichsleiter Manuel Boschert und dessen Stellvertreter Joachim Braun in der Oberdorfsporthalle veranstaltete, sorgte vor allem beim Gastgeber für strahlende Gesichter. Zum einen klappte die Organisation vorzüglich und sportlich hatten die D-Junioren ihre Altersklasse souverän im Griff.

https://fussball.bo.de/multimedia/article/47/4757/xlarge_4757_1_20190113163706.jpg

Die D-Junioren des SV Oberkirch sicherten sich in ihrer Altersklasse den »Renchtäler Hallencup«. Rang eins und zwei gingen an die SVO-Teams.

Im Vordergrund: Michael Irsfeld (li./Fußballschule Renchtal) und Manuel Boschert (Jugend-Bereichsleiter SVO). 

Im Finale gewann das D-Junioren-Team SV Oberkirch II gegen den SVO I mit 4:1, Platz drei sicherte sich Vorjahressieger SG Reichenbach/Kuhbach durch einen 3:1-Erfolg gegen die SG Bottenau.
Gleiche Konstellation bei den C-Junioren: Hier dominierten beide Teams des Offenburger FV, die bis ins Finale ohne Niederlage durchmarschierten. Platz drei und vier gingen an die beiden Teams des SV Oberkirch, die im Halbfinale den Kreisstädtern mit 0:3 und 0:2 unterlegen waren. Bei den E-Junioren setzte sich die SG Rammersweier durch, die im Finale den TuS Oppenau I mit 3:2 nach Siebenmeterschießen schlug. Dritter wurde der VfR Zusenhofen vor dem SV Oberkirch II. Insgesamt waren am Samstag 26 Mannschaften in den drei Altersklassen im Einsatz. Im Rahmenprogramm ermittelte die Fußballschule Renchtal je Altersklasse den »Dribbelkünstler«, den Spieler mit dem härtesten und jenen mit dem präzisesten Schuss.  

Zufriedener Turnierleiter

Sehr zufrieden war Jugend-Bereichsleiter Manuel Boschert mit dem Turnierverlauf am Samstag (Sonntag spielten die Bambinis und F-Junioren): »Es ist alles reibungslos gelaufen. Alle gemeldeten Mannschaften sind angetreten, die Zuschauerresonanz war groß und die Stimmung sehr gut.«

Datum: 11.01.2019Erfasser: Rico SpinnerKategorie: News

»Budenzauber« in der Oberdorf-Sporthalle

»Budenzauber« in der Oberdorf-Sporthalle

Am kommenden Samstag und Sonntag (12./13. Januar) wird die Oberdorf-Sporthalle zum Mekka der Jugendfußballer.
Die Jugendabteilung des SV Oberkirch um Jugend-Bereichsleiter Manuel Boschert und dessen Stellvertreter Joachim Braun
veranstaltet den 2. Renchtäler Hallen-Cup. Von den Bambinis bis zu den C-Junioren sind an beiden Tagen insgesamt 38 Mannschaften im Einsatz.

Doch nicht nur das runde Leder rollt.
Zusammen mit der Fußballschule Renchtal (Leiter Michael Irsfeld) werden der Dribbelkünstler pro Altersklasse,
der Spieler mit dem stärksten und der mit dem präszisesten Schuss gesucht.

Die E-Junioren eröffnen am Samstag (12. Januar) um 9.30 Uhr den Turnierreigen.
Teilnehmer sind: SV Oberkirch I, TuS Oppenau I, FV Rammersweier I, FV Urloffen (Gruppe A);
SV Oberkirch II, TuS Oppenau II, FV Rammersweier II, VfR Zusenhofen (Gruppe B).

Um 13.15 Uhr am Samstag wird das Turnier der D- Junioren angepfiffen – mit folgenden teilnehmenden Teams:
SV Oberkirch I, VfR Zusenhofen, SV Ödsbach, FV Bottenau I (Gruppe A);
SV Oberkirch II, FV Rammersweier, SG Kuhbach/Reichenbach, FV Bottenau II (Gruppe II).

Ebenfalls am Samstag, ab 17 Uhr, treten die C- Junioren an –
Gruppe A: SV Oberkirch I, SG Tiergarten-Haslach, SV Oberkirch III, Kehler FV II;
Gruppe B: SV Oberkirch II, TuS Oppenau, SG Zell-Weierbach, Kehler FV I.

Der Sonntag wird mit den G-Junioren (Bambinis) um 9.30 Uhr eingeläutet.
Teilnehmende Mannschaften sind: SV Oberkirch, SV Lautenbach, SV Ödsbach, SV Stadelhofen, TuS Oppenau, SV Renchen.

Um 13 Uhr am Sonntag beenden die F- Junioren den Turnierreigen.
Gruppe A: SV Oberkirch I, TuS Oppenau I, SV Ödsbach I, VfR Zusenhofen;
Gruppe B: SV Oberkirch II, TuS Oppenau II, SV Ödsbach II, SV Stadelhofen.

Datum: 03.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

2. Renchtäler Hallencup

12. und 13. Januar 2019

Die Jugend des Sportverein Oberkirch 1920 e.V. veranstaltet am Wochenende 12. und 13. Januar den zweiten Renchtäler Hallencup.

Beginnen wird das Turnier mit den E-Junioren. Diese starten bereits um 09:30 Uhr.

 - Spielplan E-Junioren

Danach wird es mit den D-Junioren um 13:00 Uhr weitergehen.

 - Spielplan D-Junioren

Den Samstag schließen wir dann mit den C-Junioren ab. Das Turnier beginnt um 17:00 Uhr.

 - Spielplan C-Junioren

Am Sonntag morgen geht es dann mit den G-Junioren um 09:30 Uhr weiter.

 - Spielplan G-Junioren

Den Turnierabschluss machen dann die F-Junioren.

 - Spielplan F-Junioren

Da Fair Play oberstes Gebot ist, finden Sie nachfolgend die Hallenregeln.

 - Hallenregeln

Während dem kompletten Turnier hat die Fussballschule Renchtal von Michael Irsfeld einen Parkour aufgebaut.

Hier kann der Dribbelkünstler, der Spieler mit dem stärksten Schuss und der Spieler mit dem effektivsten Schuss ermittelt werden.

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich von den Turniertagen in der Oberdorfsporthalle überraschen.

Gerne können Sie bei einem Kaffee und/oder einem Stück Kuchen die Jugendkasse der Sportverein Oberkirch 1920 e.V. unterstützen.

Datum: 03.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Verabschiedung Trainer Markus Letzel

27. Dezember 2018

Kurz nach Weihnachten kam es für den SV Oberkirch zu einem schweren Abschied. Markus Letzel wurde als Trainer des SV Oberkirch verabschiedet. Manuel Boschert übergab vom Team Jugend ein kleines Präsent, als Anerkennung für die gute Arbeit.

Aus privaten Gründen kann er aktuell dem SVO nicht mehr als Trainer zur Verfügung stehen, was wirklich schade ist. Markus Letzel war nämlich seit dem Jahr 2010 Trainer beim SVO. Davor begann er seine eigene fussballerische Karriere in der E-Jugend u.a. mit Kai Furler (Vorstandsvorsitzender der Papierfabrik August Koehler SE). Markus Letzel spielte bis zur B-Jugend und nahm dann eine kurze Auszeit. Danach war er im Senioren Team ebenfalls für den SVO aktiv, bis er verletzungsbedingt die Fussballschuhe an den Nagel hängen musste.

Anbei ein paar Eckdaten zu seiner Trainerkarriere beim SVO:

 - Höchster Sieg: 17:0

 - Höchste Niederlage: 10:1

 - Bester Jahrgang: 2003/2004

 - Bester Spieler: Simon Pfaff

 - Anzahl Staffelsiege: 9

 - Anzahl Hallenturniersiege: nicht Aufzählbar

 - Lustigstes Ereignis: Ein Spieler packte in der Halbzeitpause sein Vesper aus und Begann zu essen

Folgende Personen sind auf dem Foto zu sehen (von links nach rechts):

Stefan Blust, Thomas Ganter, Manuel Boschert, Markus Letzel, Torsten Brandstetter

Lieber Markus, wir wünschen Dir privat alles Gute. Wie bereits angekündigt, solltest du wieder Lust auf ein Traineramt zu haben, bist du herzlich Willkommen am Sportplatz. Darfst allerdings auch ohne Traineramt auf den Sportplatz kommen :-)

Datum: 02.01.2019Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat Januar

Mittwoch 02. Januar 2019 und Samstag 05. Januar 2019

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Mittwoch 02. Januar 2019 von 17:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 05. Januar 2019 von 10:00 bis 12:30 Uhr.

Wie Sie es bereits gewohnt sind, wird Ihnen von Spielern der Senioren aus der ersten und zweiten Mannschaft ihr Papier ausgeladen.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Im Monat August.de wurde wieder etliches Trainingsmaterial, fast ausschließlich für die Jugend angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 27.12.2018Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Baden Media Ü30

17. November 2018

Auch in diesem Jahr war die Baden Media Ü30 Party ein voller Erfolg.

Bis 00:00 Uhr waren bereits 450 zahlende Gäste in der Erwin Braun Halle.

 

Ein Herzliches Dankeschön geht auch an die Junioren Trainer, Betreuer der Jugend inkl. Vorstandsmitglieder die auch in diesem Jahr mit über 20 Personen die Baden Media Ü30 veranstaltet haben.

Anbei ein paar Impressionen der diesjährigen Baden Media Ü30 Party.

    

Datum: 27.12.2018Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Team Jugend besucht operierten Kollegen

Freitag 21. Dezember 2018

Joachim Braun (stv. Bereichsleitung Junioren) und Manuel Boschert (Bereichsleitung Junioren) besuchten ihren frisch aus der Reha entlassenen Kollegen Thomas Müller und Mitstreiter im Bereich Jugend (Spielbetrieb).

Damit Thomas Müller, vor lauter Reha und Trainingsmaßnahmen nicht vom Fleisch fällt, wurde ihm ein kleines Präsent der Metzgerei Müller überreicht.

Thomas Müller freute sich sehr über das kleine Aufmerksamkeit und das nette Gespräch in seinem Wohnzimmer.

Datum: 17.12.2018Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Jahresanpfiff 2019

Der SVO lädt zum Neujahrsempfang

Der Sportverein Oberkirch wünscht ihnen allen gesegnete Weihnachten, verbunden mit den besten Wünschen zum neuen Jahr 2019, in der Hoffnung das sie auch in Erfüllung gehen.

Wir laden sie schon jetzt zu unserem 8. Jahresanpfiff in die Erwin-Braun-Halle, am Samstag, den 19. Januar 2019 ein.

Die Spieler der Seniorenmannschaften werden sie in den nächsten Tagen besuchen und ihnen, liebe Mitglieder, den Weihnachtsbrief unseres ersten Vorsitzenden Martin Hetzel und die Eintrittskarte für den Jahresanpfiff überreichen, in diesem Zusammenhang würden sie auch gerne etwas  für die Tombola sammeln.

Vielen Dank im voraus.

Datum: 17.12.2018Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der E-Junioren

Trainingseinheit der anderen Art

E1-Trainingseinheit im Hotel Vier Jahreszeiten in Durbach

Am 07.12.2018 hat die E1 ein Intensivtraining in Durbach absolviert. In der Halle des Hotels "Vierjahreszeiten" wurde Basketball und Sitzfussball praktiziert, bevor es dann beim "richtigen" Fussball heiss her ging.

Danach wurden die Badehosen angezogen und im Schwimmbad konnte sich die Mannschaft im Wasserball beweisen. Anschließend wurde der "Weihnachtslied-Pokal" ausgetragen: Die unterlegende Mannschaft beim Schnellschwimmwettbewerb konnte sich im späteren Verlauf des Abends durch ein vorgetragenes Weihnachtslied rehabilitieren.

Gerade die Wassereinheit hat den Kickern viel Freude bereitet. Der angestaute Hunger konnte beim Abschlussessen gestillt werden. Satt und zufrieden war die Trainingseinheit um 21 Uhr beendet.