Fanshop 

Jugendturnier 2020

 

 

 

    Facebook  Logo Neu Facebook 

 

Altpapier Fleyer


 

> News 

Datum: 17.01.2022Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Trainingsauftakt bei den SVO Senioren

Mit Zlatko Ilic übernimmt ein SVO Eigengewächs die Leitung des Trainerteams

Am vergangenen Freitag starteten die SVO Senioren Mannschaften in die Rückrundenvorbereitung. Wir möchten dies zum Anlass nehmen und Zlatko Ilic vorzustellen und ihn zu seiner neuen Aufgabe zu befragen. Hierzu haben wir ein kleines Interview mit unserem neuen Cheftrainer geführt.

 

Du bist ein bekanntes Gesicht und ein Eigengewächs des SVO, wie würdest Du deine Vita beim SV Oberkirch beschreiben?

Im Alter von 8 Jahren bin ich mit meinen Eltern nach Oberkirch gezogen und hatte das Glück an die " richtigen" Personen zu geraten, die mich zum SVO brachten. Ich durchlief fortan alle Jugendmannschaften, trainierte unter SVO - Ikonen wie Jürgen Brandstetter, "Flecke Sepp" Kiefer Klaus als auch unter Dieter Wendling in der damaligen
A- Jugendliga. Bei den Senioren spielte ich zwei Jahre lang in der Landesliga mit lokalen Fusballergrößen wie Dieter Schindler, Michael Nicolai und Christian Hoffmann, die auch weiterhin dem SVO verbunden sind.
Ich kann heute mit Bestimmtheit sagen, dass ich in diesem Verein ein Stück Heimat gefunden habe, sowohl damals als Aktiver auf dem Platz, als auch vor allem heute außerhalb des Platzes. Viele Freundschaften sind aus dieser lange währenden SVO- Zeit entstanden, die mir sehr viel bedeuten.

Neben dem SV Oberkirch, in welchen Vereinen warst Du in Deiner fußballerischen Laufbahn noch aktiv?

Mit 21 bekam ich ein Angebot vom SV Linx, dessen 1.Mannschaft damals in der Oberliga und die 2. Mannschaft in der Landesliga spielte, sodass ich nicht widerstehen konnte und dem sportlichen Reiz folgte.
Nach 3 Jahren in Linx hatte ich genug von der Pendelei von meinem Studienort Freiburg nach Linx und beschloss, mich dem
Freiburger FC anzuschließen, der damals in der Verbandsliga spielte.
Nach einem nur kurzen Intermezzo beim SV Denzlingen, bei dem ich mich noch vor Rundenbeginn schwer verletzte, zog es mich nach Beendigung des Studiums wieder zurück in die Ortenau, wo ich noch eine Saison bei meinem alten Freund Stefan Schlegel in Diersheim aktiv war.

Du hast in der Winterpause die Mannschaft übernommen und wirst bis zum Sommer Cheftrainer des SVO sein. Was hat Dich dazu bewogen?

Im Kern waren es zwei Punkte: zum einen habe ich die Spieler in meiner Co-Trainer-Zeit 2019 als charakterlich gute Jungs kennengelernt, zum anderen bin ich überzeugt von deren spielerischem Potential. Meine Motivation, diesen Job anzunehmen, ist es, der sehr jungen Mannschaften Stabilität zu verleihen und sie weiterzuentwickeln.

Welche Schwerpunkte werdet Ihr in der Wintervorbereitung setzen?

Da die Jungs nun aus einer mehrwöchigen Pause kommen, beginnen wir die Vorbereitung mit einer dosierten Steuerung des Trainings im Bereich der Grundlagenausdauer, Koordination und der Stabilisierung.
Schwerpunkte in Hinblick auf die Rückrunde werden taktische Varianten sowie das entsprechende individuelle Verhalten auf den einzelnen Positionen.

Was steckt aktuell in der Mannschaft und mit welcher Zielsetzung geht Ihr in die Rückrunde?

Diese Frage kann ich vermutlich erst in ein paar Wochen beantworten, wenn schon ein paar Traingseinheiten und die ersten Testspiele absolviert sind.
Wie bereits erwähnt, sehe ich jedoch in der Mannschaft großes Potential. Ich betrachte es als meine Aufgabe und Herausforderung, dieses bestmöglich herauszukitzeln.
Ziel muss es sein, jedes Spiel gewinnen zu wollen. Was am Ende rauskommt, hängt jedoch von vielen Faktoren ab. Bei der momentanen Tabellensituation müssen wir sowohl in die eine Richtung und dürfen in die andere schauen.

Im Sommer werden Braun/Dierle die Mannschaft übernehmen. Stehst Du mit Ihnen in Kontakt oder ist eine sonstige Zusammenarbeit geplant?

Mit dem Trainergespann für nächste Saison hatte ich bisher noch keinen Kontakt und auch eine Zusammenarbeit ist beiderseits nicht geplant. Natürlich werden wir uns in Zukunft zusammensetzen und uns austauschen, damit ein reibungsloser Übergang vollzogen werden kann.

Vielen Dank, Zlatko

wir wünschen Dir viel Spaß und Erfolg bei Deiner neuen Aufgabe. Wir freuen uns, Dich an unserer Außenlinie coachen zu sehen.

 

Datum: 05.01.2022Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat Januar 2022

Mittwoch 05. Januar 2022 und Samstag 08. Januar 2022

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Mittwoch 05. Januar 2022 von 17:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 08. Januar 2022 von 10:00 - 12:30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Situation mit "Covid 19" werden unsere Spieler "Mund-Nase-Masken" und Einweghandschuhe tragen. Alle die Altpapier anliefern, bitten wir vor dem Tor den Kofferraum des Fahrzeugs zu öffnen und mit dem Auto folgenden unten angezeigten "gelben" Weg zu fahren. Wir werden Ihnen am Altpapier-Container ihr Papier ausladen und ihre Transporthilfen wieder einladen und abschließend den Kofferraum schließen. Wir bitten Sie, im Auto sitzen zu bleiben, sollten Sie aussteigen wollen, bitte wir Sie, den Abstand von 1,50 m einzuhalten. Abschließend sollten Sie über den unten gezeigten Weg das Gelände wieder zu verlassen, damit es zu keinen Menschenansammlungen kommt. Vielen Dank für ihr Verständnis.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Bisher wurde wieder etliches Material, fast ausschließlich für die Jugend, angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 31.12.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

AH testet Koehler Arena

Jetzt konnten sich auch die "Alten Herren" des SV Oberkirch von der Koehler Arena überzeugen und alle waren begeistert. 15 Mann hoch war die Trainingsbeteiligung am gestrigen Donnerstag und Martin Hetzel war es vorbehalten den ersten Treffer zu erzielen.

Datum: 31.12.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Zlatko Ilic springt beim SV Oberkirch ein

Nach der Trennung von Trainer Thomas Brombach hat Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch eine Interimslösung für die Rückrunde gefunden. Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch und Coach Thomas Brombach haben in der Winterpause gemeinsam die Entscheidung getroffen, bereits in der Rückrunde getrennte Wege zu gehen. Nun hat der Tabellenneunte der Bezirksliga mit Zlatko Ilic (Foto: Christoph Breithaupt) interimsmäßig einen Nachfolger für die Rückrunde präsentiert.

 

 

Eigengewächs

Mit Zlatko Ilic steht ein Interimstrainer bereit, der den Verein und die Mannschaft sehr gut kennt. Der 49-jährige Familienvater ist ein Eigengewächs des SVO und trug viele Jahre das schwarz-gelbe Trikot. Danach war er auch für den SV Linx und Freiburger FC aktiv. Als Trainer war der in Achern wohnhafte Lehrer beim Offenburger FV (zweite Mannschaft) und SV Sasbach (Jugend) tätig, bevor er 2019 als Co-Trainer von Thomas Brombach zum SV Oberkirch zurückkehrte. An seiner Seite wird Kevin Bierer, der gleichzeitig Teil des Trainerteams der zweiten Mannschaft bleibt, als Co-Trainer agieren.

Zur neuen Saison kommt, wie bereits im November vermeldet, Patrick Braun vom SV Ödsbach zurück ins Renchtalstadion.

 

 

Datum: 29.12.2021Erfasser: ARZ RedaktionKategorie: News

SVO übernimmt neue Freilufthalle als Koehler Arena

Namensgeber konnte gewonnen werden

Zum 100-jährigen Jubiläum hat sich der SV Oberkirch einen Wunsch erfüllt. Die Freilufthalle wird nach zwölf Wochen Bauzeit übergeben. Die ersten Trainingseinheiten gab es auch schon.

Ein Wunsch, den sich der SV Oberkirch zum 100-jährigen Jubiläum verwirklichen wollte, ist jetzt in Erfüllung gegangen. Die Freilufthalle wurde nach einer rund zwölfwöchigen Bauzeit an den SV Oberkirch übergeben. „Bis auf Kleinigkeiten an der Außenanlage konnten wir das 350 000 Euro-Projekt abschließen“, so die Verantwortlichen des Vereins. Die Zusammenarbeit zwischen dem Hersteller McArena, den beteiligten Firmen, den Stadtwerken Oberkirch und dem SV Oberkirch als Bauherr sei reibungslos verlaufen, heißt es in einer Mitteilung.

Inzwischen läuft bereits das Training in der Halle. Den Auftakt machten die C-Junioren mit einem öffentlichen Probetraining.

Wenn die Beschilderung abgeschlossen ist und letzte organisatorische Themen geklärt sind, wird die Halle zum 1. Januar in die Verantwortung des sportlichen Bereichs des SV Oberkirch übergeben.

Nach SVO-Angaben wird die Nutzung der Freilufthalle in drei Phasen eingeleitet. In der Phase eins, 1. Quartal 2022, wird die Halle ausschließlich Mannschaften des SV Oberkirch zur Verfügung stehen. „Hier möchten wir zunächst Erfahrungen sammeln wie die Nutzung organisiert werden kann. Ein von uns installiertes Buchungssystem wird von den Trainern getestet“, teilt der Verein mit.

Zusätzlich hat man den TV Oberkirch eingeladen, ein Probetraining mit einer Jugendmannschaft in der Halle vorzunehmen. Dies soll im neuen Jahr in der zweiten Kalenderwoche stattfinden. „Wir wollen sehen, wie sich die Halle auch für andere Sportarten, zum Beispiel Handball eignet.“

In der Phase zwei, 2. Quartal 2022, soll die Nutzergruppe auf sporttreibende Vereine in Oberkirch, wie den TVO oder auch den TCO und den Schulsport ausgeweitet werden.

Offen für alle Bürger

„In der dritten Phase steht die Freilufthalle dann allen sportbegeisterten Bürgern Oberkirchs zur Verfügung.“ Bis dorthin soll ein einfaches Buchungssystem in Betrieb genommen werden. Die Installation der gestifteten Bänke für den Vorplatz (vier ehemalige SVO Vorstände haben jeweils eine Bank gestiftet) ist Anfang Februar geplant. Eine offizielle Eröffnungsfeier soll im Frühjahr 2022 stattfinden, sobald Wetter und Pandemielage eine solche Veranstaltung erlauben.

Die Namensrechte der Freilufthalle übernimmt ein Oberkircher Unternehmen. Die Sportanlage heißt künftig Koehler Arena. Der SV Oberkirch sei sich mit der Firma Koehler darüber einig geworden. Aktuell erstelle man ein passendes Marketingkonzept.

Datum: 29.12.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Thomas Brombach nicht mehr Trainer des SV Oberkirch

Trainer Thomas Brombach und Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch haben ihre Zusammenarbeit noch vor Weihnachten beendet. Der Nachfolger steht schon fest. Thomas Brombach ist nicht mehr Trainer des Fußball-Bezirksligisten SV Oberkirch. „Wir haben uns vor Weihnachten zusammengesetzt und die Zusammenarbeit einvernehmlich beendet“, teilte Brombach mit. Ende November hatte der Verein bekannt gegeben, dass der Vertrag des Trainers im Sommer nach drei Jahren nicht verlängert wird. Nachfolger wird Patrick Braun, der aktuell noch beim SV Ödsbach tätig ist. Wer den SVO in der Rückrunde trainiert, wollen die Renchtäler in den nächsten Tagen mitteilen. (Foto Christoph Breithaupt)

Datum: 24.12.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Erstes Training in der Koehler Arena

C-Junioren führen Probetraining durch

Mit großer Begeisterung und Freude wurde am vergangenen Mittwoch der Trainingsbetrieb in der Koehler Arena aufgenommen. Die C-Junioren waren es, die am Mittwoch Abend bei frostigen Temperaturen die Trainingsmöglichkeiten der Freilufthalle ausprobieren konnten. Die Trainer Torsten Brandstetter und Thomas Ganter, wie auch die 18 Spieler waren voll auf begeistert.

Die Trainingsintensität ist wesentlich höher, so das Fazit, da durch die Rundumbande und die Netze, die Bälle das Spielfeld nie verlassen. Das bedeutet für die Spieler gibt es keine Ruhephasen, was man den C-Junioren nach den Training auch ansehen konnte. Erschöpft aber glücklich verließen die Spieler nach 90 Minuten die Koehler Arena.

Ab dem 01.01. wird der Trainingsbetrieb für alle Mannsnchaften in der Freilufthalle aufgenommen.

 

 

 

Die C-Junioren Mannschaft mit den Trainern und den beiden Jugendkoordinatoren des SV Oberkirch, Thomas Müller und Michael Welle.

Datum: 17.12.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Bautagebuch Freilufthalle 2021 KW 50 (13.12. – 17.12.2021)

Bauarbeiten der Freilufthalle abgeschlossen

Bauarbeiten abgeschlossen

Vergangene Woche wurde seitens des Anbieters McArena die Bauarbeiten abgeschlossen. Die Banden wurden angebracht und die Netze verspannt.

Das Foto zeigt die Verantwortlichen des SV Oberkirch, Thomas Ganter als Mitinitiator und Geschäftsführer des Planungsbüros, Martin Hetzel als Projektleiter des SV Oberkirch, Manuel Boschert als Vorstand für den sportlichen Bereich, der diese Halle mit seinen Mannschaften hauptsächlich bespielen wird, nach der Übergabe der Halle.

 

Im Aussenbereich wurde der Grund vom Bauhof eingeebnet und Ende der Woche neuer Rasen eingesät.

Wie geht es weiter?

Aktuell wird an der Beschilderung gearbeitet. Ein Platzordnung und Notausgangsbeschilderung muss angebracht werden. Dies sollte noch in diesem Jahr abgeschlossen sein.
Der provisorische Schaltschrank wird ausgetausch werden. Hier warten wir auf die Lieferung des endgültigen Schaltschranks. Sie ist für Anfang Januar angekündigt.

Im Vorfeld der Halle werden noch Bänke angebracht werden, deren Lieferung für Ende Januar angekündigt werden.

Probetrainung der C-Junioren

Nächsten Mittwoch werden die C-Junioren zunächst ein Probetraining in der Freilufthalle durchführen. Hier sollen zum einen die Technik getestet und zum anderen Erfahrungen mit dem Trainingsbetrieb in der Halle gewonnen werden.

Nutzung ab 01.01.2022 für alle SVO Mannschaften

Ab Januar 2022 werden dann alle SVO Mannschaften unsere Freilufthalle nutzen können, bevor dann nach dieser Probephase die Halle für weitere Vereine und die Schulen geöffnet werden. Dies ist ab April 2022 geplant.

 

 

 

 

Datum: 14.12.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Freiluftarena wurde übergeben

Ab Januar geht's los

Am heutigen Dienstag Nachmittag konnte McArena Technik-Geschäftsführer Michael Sindel, den Ball obligatorisch an Jugendkoordinator Thomas Müller im Beisein von Thomas Ganter und Olivier Forschle (Fa. Hurrle) übergeben.

Datum: 10.12.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Bautagebuch Freilufthalle 2021 KW 49 (06.12. – 10.12.2021)

Das Umfeld um die Freilufthalle nimmt Formen an

Pflasterarbeiten um die Halle abgeschlossen

In der Woche 49 wurden die Pflasterarbeiten von der Fa. Rendler rund um die Halle fertiggestellt. So wurde ein ca. ein Meter breiter Streifen rund um die Halle gepflastert. Im Vorfeld der Halle wurde der Platz mit Rasengittersteinen versehen, die noch mit Substrat verfüllt werden. Hier wird im Frühjahr Rasen angesäht. Dies gewährleistet, dass man trockenen Fusses zur Halle gelangt und das Regenwasser versickern kann.

 

Blitzschutz für die Freilufthalle fertiggestellt

Am Donnerstag dieser Woche wurde die Blitzschutzanlage von der Firma Lösch fertiggestellt. Sicherheit steht hier im Vordergrund. Es muss gewährleistet sein, dass die Sportler auch bei Gewitter in der Freilufthalle in Sicherheit sind. Dies bestätigte uns Projektleiter Claus Ehmann der Firma Lösch Blitzschutz, der die Arbeiten persönlich überwachte.

Bauhof bringt Muttererde auf

Zum Ende der Woche wurde vom Bauhof der Stadt Oberkirch das Umfeld der Halle mit Erde aufgefüllt und zur Sicherheit ein Bauzaun zum Spielfeld installiert. Hier wird ebenfalls im Frühjahr neuer Rasen eingesät. Solange soll der Bauzaun stehen bleiben.

Übergabe der Freilufthalle von McArena am Dienstag den 14.12. geplant

Der geplante Übergabetermin am 07.12. wurde seitens McArena auf den 14.12.2021 verschoben. An diesem Termin wird die Halle dem SV Oberkirch übergeben. Desweiteren ist eine technische Unterweisung in die Halle vorgesehen.

 

Nutzung ab 01.01.2022

Nachdem der SVO Vorstand das Nutzungskonzept verabschiedet hat steht einer Nutzung der Freilufthalle ab Januar nichts mehr im Wege.

Die Inbetriebnahme der Halle wird in mehreren Einführungsphasen geschehen. Es ist geplant, dass ab dem Juli die Halle dann voll ausgelastet und von alle Oberkircher Sportlern genutzt werden kann.

Zum Nutzungskonzept hier demnächst mehr.

Datum: 03.12.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Bautagebuch Freilufthalle 2021 KW 48 (29.11. – 03.12.2021)

Die Halle wird zum Spielfeld

Diese Woche wurde unsere Freilufthalle mit einem Kunstrasen versehen. Drei Tag war die Firma Polytan beschäftigt bis der Rasen verlegt war.
Zuletzt wurden die Linien auf dem Spielfeld eingebracht. Neben dem klassischen Fussballfeld ist auch ein Spielfeld für Volleyball vorbereitet.

Nutzungskonzept erarbeitet

Zusammen mit der sportlichen Leitung der SVO Junioren wurde ein Vorschlag für ein Nutzungskonzept für die Halle erarbeitet. Dies wird dem Vorstand kommenden Dienstag vorgelegt.
Es sieht u.a. ein Probephase1 vor, in der wir die Halle ausschließlich aufgewählten Mannschaften zur Verfügung stellen wollen. Mehr dazu später hier.

Übergabe der Halle kommenden Dienstag

Am Dienstag den 07.12.2021 wird die Halle vom Hersteller (McArena) an den SV Oberkirch übergeben.

Ebenfalls nächste Woche sollen die Pflasterarbeiten um die Halle durchgeführt werden.
So wie es aktuell aussieht können wir die Halle ab 01.Januar den Mannschaften des SV Oberkirch zur Verfügung stellen.

Datum: 01.12.2021Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

Altpapiersammlung Monat Dezember 2021

Mittwoch 01. Dezember 2021 und Samstag 04. Dezember 2021

Der SV Oberkirch bittet um die Abgabe ihres Altpapieres am Mittwoch 01. Dezember von 17:00 - 19:00 Uhr und am Samstag 04. Dezember 2021 von 10:00 - 12:30 Uhr.

Aufgrund der aktuellen Situation mit "Covid 19" werden unsere Spieler "Mund-Nase-Masken" und Einweghandschuhe tragen. Alle die Altpapier anliefern, bitten wir vor dem Tor den Kofferraum des Fahrzeugs zu öffnen und mit dem Auto folgenden unten angezeigten "gelben" Weg zu fahren. Wir werden Ihnen am Altpapier-Container ihr Papier ausladen und ihre Transporthilfen wieder einladen und abschließend den Kofferraum schließen. Wir bitten Sie, im Auto sitzen zu bleiben, sollten Sie aussteigen wollen, bitte wir Sie, den Abstand von 1,50 m einzuhalten. Abschließend sollten Sie über den unten gezeigten Weg das Gelände wieder zu verlassen, damit es zu keinen Menschenansammlungen kommt. Vielen Dank für ihr Verständnis.

Mit ihrer Unterstützung möchte der SV Oberkirch die Anschaffung von weiterem Trainingsmaterialien ermöglichen. Bisher wurde wieder etliches Material, fast ausschließlich für die Jugend, angeschafft. Nähere Infos finden Sie auf der Homepage des SV Oberkirch unter www.sv-oberkirch.de. Grundsätzlich können Sie das Altpapier an jedem 1. Mittwoch, sowie an jedem 1. Samstag im Monat abgeben. Ansprechpartner ist der Projektleiter Manuel Boschert: altpapier@sv-oberkirch.de

Datum: 30.11.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Bautagebuch Freilufthalle 2021 KW 47 (22.11. – 26.11.2021)

PV Module sind installiert und Granulatboden ist eingebracht

In der Woche 47 wurde unsere Freilufthalle zunächst eingerüstet. Innerhalb von zwei Tagen wurden die Solarmodule für die PV Anlage auf dem Dach angebracht. Um die Halle an das Stromnetz anschliessen und den erzeugten Strom der PV Anlage ins Netz einspeisen zu können musste der Zugangsweg aufgerissen und ein Anschlusskabel verlegt werden.

 

 

Auch Innen ging es weiter.

Unter den Kunstrasenbelag muss ein Belag aus Gummigranulat verlegt werden. Er dient zur Dämpfung des Platzes. Dieser wurde Ende der Woche 46 eingebracht und verdichtet. Dies wurde von der Firma Polytan vorgenommen.

Zum Ende der Woche 47 können wir sagen - "Es ist Alles für den finalen Hallenboden vorbereitet"

 

Die Rollen mit dem Kunstrasen wurden bereits geliefert und werden in der Woche 48 verlegt.

Desweiteren ist geplant, dass in der Woche 48 mit den Pflasterarbeiten um die Halle begonnen werden kann.

Wir zeitlich voll im Plan und gehen davon aus, dass wir noch vor Weihnachten mit der Fertigstellung der Halle rechnen können.

 

Datum: 29.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Fußballer gehen vorzeitig in die Winterpause

Bericht von bo.de

Coronabedingt hat der Südbadische Fußballverband den Spielbetrieb in allen Alters- und Spielklassen von der Verbandsliga abwärts eingestellt.

Die meisten haben es vermutet, jetzt ging es aber doch ganz schnell: Rund 48 Stunden früher als erwartet hat der Vorstand des Südbadischen Fußballverbandes (SBFV) beschlossen, mit dem Spielbetrieb in allen südbadischen Alters- und Spielklassen von der Verbandsliga abwärts vorzeitig in die Winterpause zu gehen.

Keine Spiele ab 30. November

Der SBFV-Vorstand sieht eine ordnungsgemäße Durchführung des Spielbetriebes unter aktuellen Infektions-Entwicklungen und den weiteren bereits geltenden sowie zu erwartenden Verschärfungen für den Amateursport als nicht mehr möglich an. Insbesondere die Kurzfristigkeit der Verkündung erst am Freitagabend durch das Kultusministerium hatte am vergangenen Wochenende für viel Unmut und Unverständnis bei den Vereinen und für einige Spielausfälle gesorgt. Vor diesem Hintergrund hat der Verbandsvorstand am Montagabend die aktuelle Situation beraten und beschlossen, mit dem Spielbetrieb vorzeitig in die Winterpause zu gehen. Damit werden ab 30. November keine Spiele mehr durchgeführt und alle noch in 2021 angesetzten und noch nicht absolvierten Pflichtspiele durch den Verband abgesetzt.

Training unter Auflagen möglich

Ein etwaiger Trainingsbetrieb unter den in der aktuellen Corona-Verordnung Sport des Landes Baden-Württemberg genannten Bedingungen steht den Vereinen frei. Bereits im September hatte der Verbandsvorstand beschlossen, im Winter 2021/22 keine Hallenwettbewerbe durchzuführen.
Der Spielbetrieb soll, abhängig von den jeweiligen Rahmenterminkalendern auf Landes- und Bezirksebene im Februar bzw. März wieder starten. Gegebenenfalls auch mit den erforderlichen 2G-Regelungen, sofern diese zu diesem Zeitpunkt noch Bestand haben werden.

"Nicht mehr verhältnismäßig"

„Dass uns die Möglichkeit gegeben war, unter veränderten Rahmenbedingungen weiter Fußball spielen zu dürfen, ist grundsätzlich positiv zu bewerten. Dennoch sehen wir es unter diesen nochmals erschwerten Rahmenbedingungen als nicht mehr verhältnismäßig an, weiterhin am Spielbetrieb festzuhalten und halten es für geboten, den Spielbetrieb in die Winterpause zu schicken“, erklärt SBFV-Präsident Thomas Schmidt.

Vizepräsident Christian Dusch ergänzt: „Es ist keine einfache Entscheidung für uns. Mit Blick auf die staatlichen Vorgaben hatten wir letztlich aber keine andere Möglichkeit. Wie es nach der Ruhephase weitergehen wird, kann man jetzt noch nicht abschätzen. Nach diesem Wochenende dürfte aber klar sein, dass es Auswirkungen auf den Spielbetrieb haben wird, wenn in den Mannschaften viele ungeimpfte Spieler sind.”

Datum: 29.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Auswärtsniederlage der Ersten

0:3 im Harmesbachtal

SV Oberharmersbach - SV Oberkirch 3:0

Nach ihrem Arbeitssieg ist die Truppe von Markus Lach seit fünf Spieltagen ungeschlagen. Der SVO erwischte den besseren Start, ging nach zwölf Minuten durch Gutmann in Führung, versäumte aber nachzulegen. Die Gäste wurden nach Wiederbeginn stärker und waren optisch überlegen - mit einem Manko: Sie waren im Angriff zu harmlos. Erst zwei Minuten vor Ende stellte Simon Kornmayer die SVO-Ampel endgültig auf Grün, Rang 2 war erfolgreich verteidigt.

Tore: 1:0 Gutmann (12.), 2:0 S. Kornmayer (88.), 3:0 Haubold (90.)

Datum: 29.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

C-Junioren hat es erwischt

Auswärtsniederlage beim Tabellenführer

Die C-Junioren unterlagen am letzten Samstag zum erstenmal in dieser Runde und zwar mit 1:2 gegen den Tabellenführer SG Rammersweier. Bereits nach 6. Minuten gingen die Platzherren in Führung und in der 20. Minute hatten die Schwarz/gelben die Chance auf den Ausgleich, doch leider wuerde der Strafstoß nicht verwandelt. Torjäger Sam Gorski konnte kurz nach der Pause dann doch zum 1:1 ausgleichen. Das Spitzenspiel fand auf Augenhöhe statt, aber die Rammersweierer hatten das glücklichere Ende, denn 20 Minuten vor Schluß gelang ihnen der 2:1 Siegtreffer. Nach einer guten Leistung müssen die Jungs um das Trainergespann Ganter/Brandstetter nun von Platz 2 aus, auf die Tabellenspitze schauen und auf ein, zwei Ausrutscher von Rammersweier hoffen, will man denn am Ende noch ganz oben stehen.

Das nächste Spiel ist am kommenden Samstag um 14 Uhr im Renchtalstadion gegen den TuS Oppenau. 

Datum: 26.11.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Fußballschauen nur mit Test

2G+ Regelung auch für Zuschauer

Regelungen in der ALARMSTUFE II

In Baden-Württemberg gilt seit Mittwoch, 24. November 2021, eine neue Corona-Verordnung. So befinden wir uns ab sofort in der Alarmstufe II, welche weitere Einschränkungen mit sich bringt, um einer Überlastung der Intensivkapazitäten entgegenzuwirken. Weitergehende Regelungen für den Sport werden in der Corona-Verordnung Sport festgelegt. Derzeit steht allerdings hierzu noch die Aktualisierung der Corona-Verordnung Sport aus, so dass hier noch keine Aussagen getroffen werden können. Das zuständige Kultusministerium hat angekündigt, dass dies im Laufe des Freitags erfolgen soll.

Sobald eine aktualisierte Fassung der Corona-Verordnung Sport des Kultusministeriums vorliegt, informieren wir unsere Vereine schnellstmöglich über die neuen Regelungen.

Fest steht aktuell (im Rahmen der allgemeinen Verordnung), dass Zuschauer*innen in der Alarmstufe II zusätzlich zum Impf- oder Genesenen-Nachweis einen negativen Antigen-Schnelltest vorweisen (2G+) müssen .

Dieser kann als Selbsttest unter Aufsicht des Veranstalters, d.h. eines Vertreters des Heimvereins, durchgeführt werden oder von einer offiziellen Teststelle mitgebracht werden. 

 

Quelle: Südbadischer Fußball Verband

Datum: 24.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Patrick Braun wird Trainer des SV Oberkirch

Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch verlängert den Vertrag mit Trainer Thomas Brombach nach dieser Saison nicht und setzt auf den langjährigen Kapitän Patrick Braun als Nachfolger.

Die Zusammenarbeit zwischen Fußball-Bezirksligist SV Oberkirch und Trainer Thomas Brombach wird nach der laufenden Saison nicht verlängert. Dies teilten die Renchtäler am Mittwochabend in einer Presseerklärung mit. Nachfolger wird der langjährige SVO-Kapitän Patrick Braun, der aktuell den SV Ödsbach in der Kreisliga A Nord trainiert.
„Am Montag informierte der geschäftsführende Vorstand des SVO Trainer Thomas Brombach, dass sein Vertrag - welcher nach drei Jahren nun im kommenden Sommer ausläuft - nicht verlängert wird. Übernehmen wird das Amt der langjährige SVO-Kapitän und Eigengewächs Patrick Braun, der als derzeitiger Trainer des SV Ödsbach ins Renchtalstadion nach Oberkirch zurückkehrt. Wir freuen uns sehr über seine Zusage und die damit verbundene Zusammenarbeit und sind davon überzeugt, dass er die erfolgreiche Arbeit der letzten Jahre weiter fortführen wird“, verkündeten die Oberkircher und dankten Brombach „für sein Engagement, das er seit der Saison 2019/2020 in seiner Arbeit für den Verein und die Mannschaft gezeigt hat.“
Der Zeitpunkt der Entscheidung kommt durchaus überraschend. Nach enttäuschendem Saisonstart hatte sich der SVO zuletzt stabilisiert und ist seit acht Spielen ungeschlagen. Insgesamt stehen in der laufenden Bezirksliga-Saison erst drei Niederlagen auf dem Konto des Tabellenneunten.
„Ich war am Montagabend erst mal total geschockt“, gestand Brombach. „Vor allem zu diesem Zeitpunkt hätte ich nicht damit gerechnet. Wir haben noch drei echte Topspiele vor der Winterpause in Oberharmersbach, in Renchen und gegen Seelbach. Da wollten wir eigentlich noch mal Vollgas geben“, hofft der Coach, dass sich die Entscheidung nicht negativ auf die Ergebnisse auswirkt. Ob er bis zum Saisonende auf der Trainerbank bleibt, ließ Brombach noch offen.

Datum: 22.11.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

Bautagebuch Freilufthalle 2021 KW 46 (15.11. – 19.11.2021)

Der Boden ist vorbereitet

In der Kalenderwoche 46 wurde auf die grobe Schüttung noch ein 8 cm dicker feiner Belag aufgetragen und verdichtet. Dies wurde von der Fa.Rendler vorgenommen.

Die Abnahme durch die Firma Polytan, die den Kunstrasen verlegen wird, erfolgte am Mittwoch. Somit steht der Verlegung des Spielfeldes Nichts mehr im Wege.

Ebenfalls von der Fa.Rendler wurden die Fundamente im Vordergrund für die Sitzgelegenheiten vorbereitet. Vier Hockerbänke werden auf dem Vorfeld der Halle zum Verweilen einladen.

Diese Woche (Donnerstag) erwarten wir die Verlegung der Kunstrasenfläche. Im Anschluß daran sollen die Pflasterarbeiten um die Halle beginnen.

Daumen drücken, dass das Wetter hält - Es darf die nächsten 10 Tage nicht zu kalt werden.

 

 

Datum: 22.11.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

A-Junioren - SVO gegen SG Wallburg 4:2

Bericht der Mannschaft

Die Gäste hatten Anspiel. Mit der ersten Balleroberung und drei schön gespielten Pässen machte der SV Oberkirch direkt in der ersten Minute das 1:0 durch unseren Stürmer Mike Langguth.
Erst in der 63. Minute konnten die Gäste der SG Wallburg zum 1:1 ausgleichen.

Kurz darauf in der 75. Minute brachte Leon Roll den SV Oberkirch wieder in Führung 2:1. Mike Langguth erhöhte in der 79. Minute auf 3:1 für die Heimmannschaft.

Kurz vor Ende schoßen die Gäste den Anschlusstreffer zum 3:2. Direkt nach dem Anspiel schoß Pirmin Schappacher von der Mittellinie direkt aufs Tor und erzieht somit in der 90. Minute im direkten Gegenzug das 4:2 für den SV Oberkirch.

Dies war auch das Endergebnis.

Datum: 22.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Pächter*in gesucht

Nachfolge im Sportlertreff

Datum: 21.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

C-Junioren weiter oben auf

7:1 Erfolg in Nesselried

Am Samstag Nachmittag hatten die SVOler im Spiel beim SV Nesselried eine weitere Möglichkeit, ihre Klasse unter Beweis zu stellen. Die Mannschaft musste zwar einen 0:1 Rückstand aufholen, der aber in der 18. Minute gelang. Danach hatte der SVO mit einer druckvollen Partie weitere 6 Treffer erzielt und keine nennenswerte Chance für den Gegner zugelassen. Mit 7:1 Toren (Halbzeit 4:1) behaupteten die Jungs um das Trainergespann Thomas Ganter/Torsten Brandstetter die Tabellenführung in ihrer Staffel. In den bisherigen acht Spielen konnte das Team 47 Tore erzielen, bei nur sechs Gegentreffern. Am kommenden Samstag kommt es zum Topspiel gegen den Tabellenzweiten aus Rammersweier. Beide Mannschaften sind bis jetzt ungeschlagen. Anpfiff ist um 14:00 Uhr in Rammersweier und sicherlich würden sie die Jungs um lautstarke Unterstützung freuen.

 

Die anderen drei Jugendspiele des SVO am Samstag im Renchtalstadion gingen leider allesamt verloren. Die B-Junioren unterlagen der SG Acher-Rench mit 0:3, die D1 Junioren verloren gegen den SC Lahr mit 0:2 und die D2-Junioren zogen gegen die SG Bodersweier gar mit 0:6 den Kürzeren.

Datum: 21.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Sechs Punkte gegen den VfR Willstätt

1. und 2. gewinnen ihre Spiele

Am gestrigen Samstag konnten die SVOler ihre Spiele gegen den Gast aus Willstätt gewinnen. Den Anfang machte das Team um Spielführer Riccardo Lienert mit einem knappen aber nicht unverdienten 2.1 Erfolg. Das Spiel begann mit einer Verspätung von rund 40 Minuten, denn der eingeteilte Schiedsrichter war einfach nicht erschienen, doch nach ein paar Telefonaten konnte man dann mit Reinhard Huber aus Ödsbach, ein erfahrenen Schiedsrichter erreichen, der die Partie leitete. Die Schwarz-Gelben konnten durch Levin Wahl und Riccardo Lienert mit 2:0 in Führung gehen, mussten aber kurz vor der Halbzeit den Anschlußtreffer kassieren. In der zweiten Halbzeit hatten beide Teams Chancen doch brachte der SVO den Erfolg über die Zeit. 

Nächsten Samstag (14:30 Uhr) gastiert SV Oberkirch beim SV Oberharmersbach

 

Im Anschluß an das Spiel konnte auch die zweite Mannschaft ihr Spiel gewinnen. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein der SVO wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Heimteam legte los wie die Feuerwehr und ließ durch einen Doppelschlag von Yunus Emre Yasar aufhorchen (10./12.). Durch einen von Sanjin Klenner verwandelten Elfmeter gelang VfR Willstätt 2 in der 34. Minute der 1:2-Anschlusstreffer. Jan Schäfer glich nur wenig später für die Gäste aus (39.). Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen, Unentschieden lautete der Zwischenstand. Nach der Pause war der SVO dann am Drücker und konnte durch Mustafa Kaya mit 3:2 in Führung gehen, Salvatore Tinervia erhöhte für SV Oberkirch 2 auf 4:2 (70.). Das war auch der Endstand. Große Sorgen wird sich Kevin Bierer; Enrico Stein um die Defensive machen. Schon 29 Gegentore kassierte SV Oberkirch 2. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Das Resultat wirkte sich positiv auf die Tabellenposition von SV Oberkirch 2 aus und brachte eine Verbesserung auf Platz vier ein. Acht Siege und fünf Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von SV Oberkirch 2. Die letzten Resultate von SV Oberkirch 2 konnten sich sehen lassen – zwölf Punkte aus fünf Partien.

Nächsten Samstag (16:30 Uhr) gastiert SV Oberkirch 2 bei SV Oberharmersbach 2

Datum: 19.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

A-Junioren gewinnen Freitagabendspiel

4:2 gegen die SG Wallburg

Die A-Junioren gewannen mit 4:2 Toren gegen die Spielgemeinschaft Wallburg und konnten sich auf Platz 4 vorschieben.

Datum: 16.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Hoher C-Jugend-Heimsieg gegen Rheinau-Lichtenau

Tabellenführung behauptet

Am Freitagabend konnte sich die C-Jugend mit 13:0 gegen JFV Rheinau-Lichtenau 2 durchsetzen. Der auch in dieser Höhe verdiente Heimsieg hatte mit Kapitän Sam Gorski den Spieler des Spiels, da er alleine sieben Tore beisteuerte. Die geschlossene Manschaftsleistung wird durch sieben verschiedenen Torschützen dokumentiert. Nun wartet mit dem SV Nesselried ein schweres Auswärtsspiel – Anstoss Samstag, den 20.11. um 16 Uhr

Datum: 16.11.2021Erfasser: Martin HetzelKategorie: News

A-Junioren erkämpfen ein 2:2 in Ortenberg

Bericht von Leon Roll

Im Auswärtsspiel in Ortenberg gegen die SG Zunsweier konnten die SVO A-Junioren eine 2:2 Unentschieden erkämpfen.
Die SG Zunsweier geht nach schon nach 15 Minuten Spielzeit mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball und dem darauf folgendem Kopfball erhöht die Heimmannschaft auf 2:0.
Als beide Mannschaften wieder aus der Kabine kamen, wollten die A-Jugend des SV Oberkirch mehr und erzieht dann in der 57. Minute das 2:1 durch ein Freistoßtor von Mike Langguth.
Der SVO nun motiviert und versucht alles für den Ausgleich.
Nach vielen vergebenen Chancen schoß Pirmin Schappacher in der 87. Minute dann endlich das 2:2.

Datum: 15.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

E-Junioren sind Staffelsieger

Die E 2-Junioren, mit ihren Trainern Lukas Lienhard und Thomas Müller, schlossen die Herbstsaison als Tabellenerster ab. In den sechs Spielen konnten sie 15 Punkten und ein Torverhältnis von 30:13 Toren erspielen. Das letzte Rundenspiel gewannen sie bei der SC Durbachtal mit 7:2 Toren, weiter so. Herzlichen Glückwunsch.

 

Datum: 15.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Nächstes Heimspiel

Datum: 15.11.2021Erfasser: Ingo LachmannKategorie: News

Bericht der Jugendabteilung

Mentoren für die B-Junioren

Mit Luca Braun, sowei Luca und Mika Löbsack haben sich weitere Spieler der Senioren bereit erklärt, als Mentoren / Paten einer Juniorenmannschaft das Trainerteam zu unterstützen.

Neben der Gestaltung des Trainings zählen auch Spielvorbereitung, Ansprache und Spielanalysen dazu.

 

 

Auf dem Foto von links nach rechts:

Thomas Müller (Juniorenkoordinator), Mika Löbsack, Arsene Kuscu (Trainer B-Junioren), Luca Löbsack, Luca Braun und Patrick Paradowski (Co-Trainer)

Datum: 13.11.2021Erfasser: Manuel BoschertKategorie: News

4. Renchtäler Hallencup

Januar 2022

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen bzgl. Covid19, haben wir beschlossen auch im Januar 2022 keinen 4.Renchtäler Hallencup auszutragen.

Wir bitten Sie um Verständnis.

P.S. Um schnellstmöglich - mit der Priorität der Einhaltung der Gesundheit jedes einzelnen - wieder strahlende und feiernde Kinder sehen zu können (siehe folgendes beispielhaftes Foto), plant bzw. prüft die sportliche Leitung eine Ersatzveranstaltungen.